An der Kirschensäule in Münster wird es gemütlich

Münster (SMS) Passanten können sich über mehr Atmosphäre auf dem Harsewinkelplatz freuen: Bodenstrahler beleuchten die denkmalgeschützten Fassaden entlang der Nord- und Westseite des Platzes und betonen gerade das historische Relief mit Sandsteineinfassungen. Damit wird ein weiterer Baustein des von Michael Batz entwickelten Lichtkonzepts für Münsters Altstadt umgesetzt.

Die „renovierte“ Pflanzinsel nahe dem Brunnen verfügt nun über Holzauflagen mit Rückenlehnen und lädt zum Platznehmen ein. Für die Pflege der Sitzmöglichkeiten haben die umliegenden Ladenbesitzer die Patenschaft übernommen.

Das Lichtkonzept wie auch die Pflanzinsel erhöhen die Aufenthaltsqualität auf dem Harsewinkelplatz und machen den Weg vom Bahnhof über die Windthorststraße zu den Fußgängerzonen der Innenstadt noch attraktiver. Zudem wird so auch der Planungsprozess zur Umgestaltung der Windthorststraße unterstützt. Vorgelegt hat den Gestaltungsentwurf die Merveldt’sche Verwaltung, ausgearbeitet wurde er von den beiden münsterschen Architekten Stephan Bracht und Christoph Thiel. Grünes Licht für die Veränderung gab es schließlich von der Bezirksvertretung Mitte.

Überzeugt von der platzaufwertenden Maßnahme zeigte sich auch der Beirat des „Verfügungsfonds“ – einem Instrument zur privat-öffentlichen Kooperation in der Stä

Verwandte Inhalte:

  • Münster. "Münster hat sich zum fünften Mal am Wettbewerb 'Ab in die Mitte!' beteiligt und erhält für sein Konzept zum fünften Mal die Landesförderung", freut sich Stadtdirektor Hartwig Schultheiß. Die Stadt hat für die City-Offensive NRW ein Projekt "Münstermorphosen - Den Wandel aktiv gestalten und vermitteln!" vorgeschlagen. Das Konzept haben…
  • Münster. Die Bezirksregierung Münster hat jetzt der Stadt Münster 141.000 Euro bewilligt. Die Mittel stammen aus dem Programm für Städtebauinvestitionen des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit einem Teilbetrag der Zuwendung in Höhe von rund 105.000 Euro soll der Abschnitt der nördlichen Bahnhofstraße als Lichtboulevard entwickelt werden. Das Bahnhofsquartier soll durch die neue…
  • Münster. 70 000 Euro ist der Landesregierung Münsters Beitrag zum Wettbewerb "Ab in die Mitte! Die City-Offensive NRW" im Jahr 2009 wert. Münster hatte sich mit dem Konzept "Münstermorphosen – Den Wandel aktiv gestalten und vermitteln!" beworben und es im Dezember vergangenen Jahres bei der Preisverleihung in Ahlen aufs Siegertreppchen…
  • Münster. Münster ist die Fahrrad- und Studentenstadt. Das ist das Bild, das die meisten Menschen von Münster haben – und zwar nicht nur in der Stadt selbst, sondern in ganz Deutschland. Die Stadt hatte mit finanzieller Unterstützung der WIN Wirtschaftsinitiative Münster und der "Initiative starke Innenstadt (ISI)" eine bundesweite repräsentative…
  • Münster.  Innovativ, nachhaltig und zukunftsfähig – Münsters Stadtentwicklung setzt Maßstäbe und regt zur Nachahmung an. Dies attestierte Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee der Stadt, als er sie jetzt gleich viermal beim Bundeswettbewerb "Stadt bauen. Stadt leben" auszeichnete. Sowohl die Kampagne "Münster bekennt Farbe" als auch die Initiative starke Innenstadt (ISI) und der…