An der Kirschensäule in Münster wird es gemütlich Neue Sitzmöbel und neue Beleuchtung werten den Platz in Münster auf

Münster (SMS) Passanten können sich über mehr Atmosphäre auf dem Harsewinkelplatz freuen: Bodenstrahler beleuchten die denkmalgeschützten Fassaden entlang der Nord- und Westseite des Platzes und betonen gerade das historische Relief mit Sandsteineinfassungen. Damit wird ein weiterer Baustein des von Michael Batz entwickelten Lichtkonzepts für Münsters Altstadt umgesetzt.

Die „renovierte“ Pflanzinsel nahe dem Brunnen verfügt nun über Holzauflagen mit Rückenlehnen und lädt zum Platznehmen ein. Für die Pflege der Sitzmöglichkeiten haben die umliegenden Ladenbesitzer die Patenschaft übernommen.

Das Lichtkonzept wie auch die Pflanzinsel erhöhen die Aufenthaltsqualität auf dem Harsewinkelplatz und machen den Weg vom Bahnhof über die Windthorststraße zu den Fußgängerzonen der Innenstadt noch attraktiver. Zudem wird so auch der Planungsprozess zur Umgestaltung der Windthorststraße unterstützt. Vorgelegt hat den Gestaltungsentwurf die Merveldt’sche Verwaltung, ausgearbeitet wurde er von den beiden münsterschen Architekten Stephan Bracht und Christoph Thiel. Grünes Licht für die Veränderung gab es schließlich von der Bezirksvertretung Mitte.

Überzeugt von der platzaufwertenden Maßnahme zeigte sich auch der Beirat des „Verfügungsfonds“ – einem Instrument zur privat-öffentlichen Kooperation in der Stä

(Visited 19 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Freiwillige: Nachbarschaftshilfe steht hoch im Kurs
Über Andreas Hasenkamp 6368 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*