Kultur

Stadt Münster muss neuen Generalmusikdirektor suchen

20 Dez , 2005  

Münster.- Generalmusikdirektor Rainer Mühlbach verlässt das Sinfonieorchester und die Städtischen Bühnen Münster mit Ablauf seines Vertrages am 31. Juli 2007. Er betonte gegenüber Oberbürgermeister Dr. Berthold Tillmann und Kulturdezernentin Dr. Andrea Hanke, dass er allein aus persönlichen Gründen für eine Vertragsverlängerung nicht zur Verfügung stehe. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster mit.

Eine Ausschreibung der Stelle zur Spielzeit 2007/2008 wird zurzeit vorbereitet.

Das künstlerische Renommee von Rainer Mühlbach, seit August 2004 als Generalmusikdirektor in Münster tätig, ist umfassend. In seiner ersten Spielzeit in Münster besuchten 41 000 Zuhörer die Konzerte des Sinfonieorchesters Münster. Damit war diese Konzertsaison die erfolgreichste der vergangenen zehn Jahre an den Städtischen Bühnen.

„Münster und die Region, die Besucherinnen und Besucher sind mir bereits in dieser recht kurzen Zeit sehr ans Herz gewachsen. Doch meine persönlichen und beruflichen Ziele werden ab August 2007 einen anderen Schwerpunkt haben“, so GMD Mühlbach, der seinen Lebensmittelpunkt nach Köln verlegen will, wo auch seine Familie wohnt. Nur aus diesen Gründen stehe er für eine Vertragsverlängerung nicht zur Verfügung.

Der Oberbürgermeister und die Kulturdezernentin bedauern diese Entscheidung sehr, äußerten aber Verständnis für die persönlichen Motive. Sie hoben hervor, dass es Rainer Mühlbach gelungen sei, in den nicht einmal eineinhalb Jahren seines bisherigen Wirkens in Münster spürbare künstlerische Akzente für das Musikleben setzen.

Über die Nachfolge Mühlbachs soll so rechtzeitig entschieden werden, dass ein nahtloser Übergang zum Beginn der Spielzeit 2007/2008 gewährleistet ist. Die Verwaltung wird den politischen Gremien in Kürze einen Vorschlag für die Neuausschreibung der Stelle vorlegen.

(Visited 20 times, 1 visits today)


Kommentar verfassen

banner