Münster als gesunde Stadt

2. Stadtgespräch am Donnerstag, 23. Juni, im Gesundheitshaus / Empfehlungen für Münsters Zukunft

Was erwarten Bürgerinnen und Bürger von einer Stadt, für die Gesundheitsförderung, Gesundheitswirtschaft und Lebensqualität besondere Standortfaktoren sind? Welche Wünsche, Erwartungen und Empfehlungen haben sie für die Zukunft ihrer Gesundheitsstadt? Antworten suchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 2. Stadtgesprächs zum Thema "Gesunde Stadt Münster – Gesundheitsförderung zwischen Anspruch und Wirklichkeit". Wer sich informieren, mit Experten diskutieren und konkrete Gesundheitsziele für Münster formulieren möchte, der sollte am Donnerstag, 23. Juni, von 18 bis 21 Uhr im Gesundheitshaus an der Gasselstiege 13 dabei sein.

Nach der Begrüßung und Einführung mit Dr. Helga Kreft-Kettermann, Leiterin des Amtes für Stadt- und Regionalentwicklung, Statistik und Mechthild Bedenbecker-Busch, stellvertretende VHS-Direktorin, stehen zunächst zwei Vorträge auf dem Programm. Prof. Dr. med. Joachim Gardemann von der Fachhochschule Münster geht der Frage nach, warum Kommunen und Gesundheitsförderung so gut zusammen passen und stellt mögliche kommunale Handlungsfelder vor. Dr. Claus Weth vom städtischen Gesundheitsamt informiert über Perspektiven für ein gesundes Münster der Zukunft.

Anschließend widmen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in drei moderierten Arbeitsgruppen verschiedenen Aspekten des Themas: Gesund aufwachsen in Münster, Gesundheit als Lebensstil, Gesundheit im Alter. Die Ergebnisse werden in großer Runde vorgestellt und diskutiert. Als kompetente Gesprächspartner stehen Dr. Michael Schwarzenau, Geschäftsführer der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Dr. Thomas Robbers, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster und Dr. Agnes Klein, städtische Dezernentin für Jugend, Soziales, Gesundheit zur Verfügung.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation von Volkshochschule (VHS), Amt für Stadt- und Regionalentwicklung, Statistik, Gesundheitsamt und Wirtschaftsförderung Münster. Anmeldungen nimmt die VHS entgegen (Tel. 4 92-43 24, infotreff@stadt-muenster.de). Einzelheiten zu der Veranstaltung finden sich im Internet unter www.muenster.de/stadt/vhs. Weitere Informationen zum Thema "Gesunde Stadt" gibt es unter www.gesunde-staedte-netzwerk.de.

(Visited 18 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen