Service- und Ordnungskräfte jetzt auch in den Stadtteilen Münsters

Münster.- Aus 22 statt bisher 16 Kolleginnen und Kollegen besteht seit einigen Tagen der Service- und Ordnungsdienst des städtischen Ordnungsamtes. Leicht erkennbar durch die blaue Uniform stehen sie nun verstärkt auch in den münsterschen Stadtteilen den Bürgerinnen und Bürgern als Ansprechpartner mit Rat und Tat zur Seite – von sieben bis 22 Uhr und an den Wochenenden bei Bedarf auch bis nachts um vier Uhr.

"Das ist ein deutlicher Fortschritt für den Bürgerservice", freut sich Ordnungsamtsleiter Martin Schulze-Werner. "Münster ist immerhin die zweitgrößte Flächenstadt in Nordrhein-Westfalen. Mit nur 16 Mitarbeitern das ganze Stadtgebiet zu bedienen, ging schon an die Grenzen. Da sind wir nun komfortabler aufgestellt." Besonders die Münsteranerinnen und Münsteraner, die nicht in der Innenstadt wohnen, werden von dem verbesserten Service profitieren. "Wir wissen aus zahlreichen Rückmeldungen der Bürgerinnen und Bürger, dass ihnen ihr Wohnumfeld sehr wichtig ist. Da ist es doch nur logisch, dass der Service- und Ordnungsdienst genau dort ansprechbar ist", ergänzt er.

Service- und Ordnungskräfte: "Allrounder" für Sicherheit, Sauberkeit, Ordnung, Informationen …

Die Service- und Ordnungskräfte sind echte "Allrounder". Ab 11 Uhr, wenn die Stadt sich langsam mit Menschen füllt, gehen die Streifen in der Regel in der City los. Sie sollen Sicherheit vermitteln, wachen außerdem über Sauberkeit und Ordnung, weisen den Weg, geben Auskünfte, wirken bei Konflikten klärend und ausgleichend.

Arbeitsinhalte der Service- und Ordnungskräfte in Münster

Bis sie durch das Stadtgebiet "promenieren", haben einige der Mitarbeiter schon fast einen halben Arbeitstag hinter sich: Fahrzeuge stilllegen, wenn jemand seine Kfz-Haftpflicht nicht bezahlt hat, Fahrzeughalter ermitteln oder die Daten des Einwohnermelderegisters auf den neuesten Stand bringen – Aufgaben des behördlichen Vollzugs gehören zum Arbeitsalltag. "Wenn da jemand offensichtlich nur noch als Karteileiche existiert, müssen die Kollegen auch schon mal bei der alten Adresse nachforschen", erklärt Hermann Heinendirk, der im Ordnungsamt die Dienstpläne verantwortet.

Leitstelle im Ordnungsamt

Die Leitstelle im Ordnungsamt ist während der Bürozeiten üblicherweise mit zwei Kräften besetzt. Viele Bürgerinnen und Bürger rufen an, wollen die Unterstützung der geschulten Helfer bei uneinsichtigen Hundehaltern an stark frequentierten "Gassimeilen" oder weil jemand in einem Stadtteil seinen Müll wild entsorgt hat. Die Marktaufsicht gehört ebenfalls in das Aufgabenspektrum des Service- und Ordnungsdienstes. "Wir mussten in Handorf tatsächlich schon Autos abschleppen lassen, damit der Markt erst stattfinden konnte", erinnert sich Heinendirk. Und dann gibt es viele erfreute Bemerkungen von Münsteranerinnen und Münsteranern, wenn die Beamten in Blau einfach einmal in Hiltrup auf der Marktallee Präsenz zeigen oder auf ihren Runden regelmäßig Spielplätze und Schulhöfe kontrollieren.

Zentrale Telefonnummer des Service- und Ordnungsdiensts

Die sechs neuen Kollegen waren bei den Bezirksverwaltungen beschäftigt, bevor sie am 1. Oktober zum Ordnungsamt kamen. "Wir können jetzt durch die zentrale Koordinierung der Einsätze auf Anrufe oder Beschwerden viel gezielter und schneller reagieren", urteilt Heinendirk. Über die telefonische Hotline ist der Service- und Ordnungsdienst zwischen sieben und 22 Uhr unter der Telefonnummer 4 92-32 99 zu erreichen.. Zwischen April und September gilt das Angebot an Freitagen und Samstagen sogar bis früh um vier Uhr.

 

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Archäologisches Museum Münster wiedereröffnetWegen Bauarbeiten am Dach des Fürstenberghauses war das Archäologische Museum der Universität Münster am Domplatz nicht zugänglich. Nachdem nun das Gerüst von der Hauptfassade entfernt worden ist, kann das Museum endlich wieder seine Pforten öffnen. Das Haus ist wie üblich nun wieder Dienstag bis Sonntag von 14-16 Uhr geöffnet. Das…
  • Straßen, Grünflächen, wichtige Gebäude, Grundstücksgrenzen und Höhenstrukturen auf einen Blick und in Farbe: Die neue Karte des städtischen Vermessungs- und Katasteramtes bietet ein ungewöhnliches und buntes Bild von Münsters Innenstadt. Sie lädt den Betrachter ein, den Blick vom Rishon-Le-Zion-Ring im Westen bis zum Bremer Platz im Osten und von der…
  • Münster.- Ein großes nationales wie internationales Interesse an Münster, eine gehörige Portion Stolz auf die Heimatstadt und ein Bekenntnis zum Standort – das sind Folgen des LivCom-Awards, den Münster am 18. Oktober 2004 in Kanada gewann. Mit einer Bilanz der vergangenen zwölf Monate wird sich Münster beim diesjährigen LivCom-Wettbewerb Anfang…
  • Münster.- Stefan Scholz ist neuer Teamleiter der Streetwork des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Jugendlichen und in der Suchtprävention. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 03.04.2006 mit. Streetwork in Münster Die städtische Streetwork arbeitet nicht nur…
  • Die Stadt Münster heißt die Besucher des Weltjugendtages im Bistum Münster willkommen. Am Sonntag, 14. August, beflaggt sie städtische Gebäude mit der Stadtfahne.
Follow by Email
RSS