„SMS“ bietet Statistik für Münsters Stadtteile

Münster. "SMS" – das griffige Kürzel ist im Mobilfunk-Zeitalter in aller Munde. Wenn jedoch die Statistiker der Stadt Münster über "SMS" reden, dann haben sie etwas ganz anderes im Sinn: Sie meinen die Statistik für Münsters Stadtteile und damit ein neues Info-Paket, das die städtischen Statistiker vor allem mit Blick auf die Bedürfnisse von Planungsbüros, Investoren und Politiker geschnürt haben. "SMS" bereitet ab sofort Zahlen, Daten und Fakten zu aktuellen Schwerpunktthemen für Stadtteile, Stadtbezirke und die gesamte Stadt Münster auf. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 27.11.2006 mit.

"Die Nachfrage nach kleinräumigen Daten nimmt ständig zu. Häufig werden auch Vergleiche zu Nachbarräumen oder zur Gesamtstadt angefordert", weiß Claudia Wiens aus ihrer täglichen Praxis. Die Statistikerin im Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Verkehrsplanung beantwortet aber nicht nur Anfragen von Planungs-Profis. "Auch viele Bürgerinnen und Bürger interessieren sich für die gewachsene Entwicklung vor ihrer Haustür." Ergänzt werden die Daten der "SMS" durch themenspezifische Definitionen und eine Übersichtskarte, die alle 45 statistischen Stadtbezirke darstellt.

Thema "Haushalte in Münster 2005" macht den Anfang

"An den Start geht die Statistik für Münsters Stadtteile mit dem Thema Haushalte in Münster 2005", berichtet Dr. Helga Kreft-Kettermann, Leiterin der Abteilung für Stadt- und Regionalentwicklung, Statistik im Stadtplanungsamt. "Hierfür bereiten wir aktuelle Zahlen aus der Haushaltestatistik für die statistischen Bezirke auf. So erhält man auch kleinräumig einen Überblick über die Verteilung der Haushaltstypen bei der wohnberechtigten Bevölkerung." Dr. Kreft-Kettermann ist sich sicher, dass die aktuellen Zahlen rund um die Struktur der münsterschen Haushalte auf großes Interesse stoßen werden. In Vorbereitung sind außerdem benutzerfreundlich aufbereitete Zahlen unter anderem aus der Lohn- und Einkommensstatistik und aus der Arbeitslosenstatistik.

Überblick über die Inhalte in Münsters Stadtnetz

Einen kostenlosen Überblick über die Inhalte der ersten "SMS" erhalten Interessierte in Münsters Stadtnetz unter www.muenster.de/stadt/stadtplanung/zahlen.html. Wer anschließend wissen möchte, wie es in den Stadtbezirken, Teilbereichen und statistischen Bezirken konkret aussieht, kann die "SMS" für sechs Euro bestellen (ein entsprechendes Formular für den elektronischen Versand findet sich auf der Internet-Seite). Fragen zur Statistik für Münsters Stadtteile beantwortet Claudia Wiens unter Tel. 4 92-12 35.

Bitte gib der Seite ein