ZiBoMo-Gesellschaft informierte über praktische Fragen des ZiBoMo-Umzuges

Münster-Wolbeck. Gut gefüllt war der Saal der Gaststätte Sültemeyer beim Infomationsabend der Karnevalsgesellschaft ZiBoMo, gut gefüllt auch der Tisch der ZiBoMo-Vertreter.  Schließlich ging es um Details des Umzugs am 28.01., dem Ziegenbocksmontag. Hippenmajor Kurt I Bradtke musste einmal nicht so viel sagen, dagegen war die Erfahrung der anderen ZiBoMo-Veteranen  – Schatzmeister Torsten Laumann, Karl-Heinz Schapmann, Gustl Schroer, Wilfried Bradtke und Wilbernd Jäger – stark gefragt.

Um praktische Dinge und die Sicherheit, auch um den Jugendschutz ging es. Schapmann dankte für viele pünktliche Anmeldungen; 68 konnte er nennen. Es könnten sich auch noch einige anmelden, meinte Schapmann, worauf Wilfried Bradtke einwarf: „Dann musst Du das Dorf vergrößern.“ Doch „bei Gott und ZiBoMo ist nichts unmöglich“, erinnerte ein anderer.Große Wagen müssen zum Schutz verkleidet werden, kleine wie Rasenmäher nicht. Die zugewiesenen Zahlen sind deutlich sichtbar an den Wagen anzubringen. Das vermeidet Komplikationen beim Zug-Aufbau. Die Lautsprecher sind nach innen gerichtet anzubringen, „auch die des Hippenmajors“. Laumann erinnerte an den Jugendschutz. „Überhaupt nicht gut“ sei es, wenn von Wagen herunter Alkohol an unter 16-Jährige verteilt würde. Jeder Wagen braucht zwei Zugbegleiter, ab einer Länge von acht Metern sind vier Begleiter nötig. Diese Auflage hat der Bund des Westfälischen Karnevals mit dem Verkehrsministerium erarbeitet.

Und natürlich ist „ohne TÜV nichts los“. Die ZiBoMo hofft, dass Auto-Parker Rücksicht auf den Umzug nehmen. Bei der Fahrt zu den Aufstellungspunkten sei der Twenhövenweg wegen der dortigen Baustelle zu meiden.

Schroer erinnerte daran, dass bei Schäfers, Zumegen und im ZiBoMo-Museum noch Karten für die tollen Tage zu erstehen sind.

Dann gab es aus Schapmanns treffsicherer Hand die von vielen ersehnten Briefumschläge mit den Wagennummern und angesichts der Namen von Fuß- und Wagengruppen ein wenig Vorfreude auf viel Fantasie: Die blauen Engel, IG Chaos, 36-Füßler, ICG-Damen, Die Heizer, Die Pumuckls, Girl Collection, Husaren Blau aus Greven Bunter Haufen, Loat men goehn, Pumpenprinzen, Einzelkämpfer, die Gummibärchen-Bande, Hiltruper Jungs, auch die Gartenbauschule und Westfalenfleiß sowie die Abiturianer 2008 und viele andere mehr. Bei den Motti spielt die Sonne eine Rolle, ebenso ein gewisser Pfarrer und aktuelle Erziehungsansätze.

Ein Dutzend Gruppen-Vertreter erschien nicht, die Informationen werden per Post zugestellt.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*