Wolbecker Lichternacht 2021

Teilen heißt kümmern!

Als Vorsichtsmaßnahme wegen eines möglichen Infektionsrisikos durch das Corona-Virus werden derzeit viele Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Aufgrund der Vielzahl der verschiedenen Veranstalter können wir aktuell keine verlässlichen Informationen anbieten. Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand bei den jeweiligen Veranstaltern.

Datum/Zeit
Date(s) - 20/11/2021
15:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Restaurant Sültemeyer

Kategorien


Zuletzt aktualisiert 19. November 2021 (zuerst 18. November 2021).

Wolbeck strahlt im Lichterglanz, viele Geschäfte haben an diesem Samstag länger geöffnet, bis 22 uhr, die Kirche St. Nikolaus wird illuminiert.  Die Wolbecker Lichternacht ist eine Neuauflage der Traditions-Veranstaltung des Gewerbevereins Wolbeck.

Münster-Wolbeck. Besucher Wolbecks können sich am Samstag (20. November) auf geschmückte Weihnachtstannen, Musik, Kunst und Kultur sowie Aktionen der Geschäftsleute und Vereine freuen. Und das an vielen Stellen und vielen Ecken auch weit außerhalb des Dorfkerns.„Wolbeck strahlt am Samstag den 20.11.2021 wieder im Lichterglanz!“, heißt es vom Veranstalter, dem Gewerbeverein Wolbeck.

Probeschmücken für die Wolbecker Lichternacht

Der Ökumenische Eine-Welt-Kreis (ÖWK) ist auf dem Parkplatz an der Münsterstraße dabei. Der Verein bietet Waffeln, Glühwein und alkoholfreien Punsch an. Im „Treff am Turm“ gegenüber der Kirche St. Nikolaus in der Herrenstraße findet ein Bücher-Flohmarkt statt. Angeboten werden Krimis und ein Restbestand Kinderbücher. Die Bücher werden von 15 bis 19 Uhr angeboten. Außerdem bietet der ÖWK fair gehandelte Biotomaten an. Der Erlös beider Aktionen ist für Projekte des Eine-Welt-Kreises bestimmt.

Von 15 bis 21 Uhr ist die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Wolbeck in der Seniorenbegegnungsstätte an der Neustraße 2 mit von der Partie. Im AWO-Treff werden Schmuckketten, Kerzen, Taschen und Papierkunst sowie selbst gebackene Kekse verkauft. Die AWO-Handarbeitsgruppe hat Socken, Schals und Mützen im Angebot, die gegen eine Spende angeboten werden.

Fotografien und eine „Suppenküche“

Die Wolbecker Fotogruppe unter der Leitung von Ferdinand Jendrejewski stellt ihre neuesten Fotografien zum Thema „Erinnerungen“ aus. Darüber hinaus bietet das Ehrenamts-Team am Nachmittag Kaffee und Kuchen an. In Anlehnung an ihre Gründungsjahre eröffnet die AWO Wolbeck bei der Lichternacht eine „Suppenküche“ – für kleines Geld kann ein Teller Suppe erworben werden. Im Dart-Treff auf der anderen Straßenseite kann jeder, der mag, ein paar Pfeile werfen.

Illumination mit Kerzen in St. Nikolaus

Die St.-Nikolaus-Kirche wird erneut aufwendig illuminiert. Im Innern werden dafür nur Kerzen verwendet. So entsteht eine besondere Stimmung und ein „Raum zum Innehalten“.

Viele Geschäfte haben Besonderes vor. E-Bikes Enders bietet Gutscheine für einen kostenlosen Lichtcheck. Bei „Gold + Silber“, im Blumenhaus „Wolbecker Schlossblüte“, der „Landfleischerei Plieth“ und bei der „Hunter“-Filiale mit Zubehör für Hund, Katze und Pferd an der Hiltruper Straße sind ebenfalls Aktionen geplant. Im „Kleinen Bilderladen“ kann man die „Wolbecker Weihnachtskugeln“ vorbestellen (das Geschäft schließt zur normalen Zeit). Die Weihnachtskugeln werden nach Stand vom Mittwoch wohl nicht bis zum Samstag in Wolbeck eintreffen.

Artikel aus Holz gibt es am Stand von Annette und Dirk Mentrup, auch selbstgeschliffene Sterne. Das Paar ist bekannt vom Wolbecker Weihnachtsmarkt. Nun hat es „eine zweite Heimat“ auf der Tenne der Kiepe gefunden.

Die Gruppe „Angelmodder.Künstler.Treff“ hat ihren neuen Jahreskalender herausgebracht. Das Spektrum der Monatsblätter-Motive reicht von Tierischem über Zwischenmenschliches zu Winterlichem. Zu haben ist der Kalender beim „Buchfink“, im Schreibwarenladen an der Münsterstraße und im Kleinen Bilderladen. Die Gruppe A.K.T. steht zur Lichternacht an einem Stand bei Sültemeyer.

Musik gibt es auch: Der Schirmherr der „Lichternacht“, Bezirksbürgermeister Peter Bensmann, konnte Musiker der Musikschule Wolbeck für einen Auftritt in der Gaststätte Sültemeyer gewinnen.

3G-Regel an mehreren Stellen

Viele Aktionen finden mit Blick auf die Corona-Situation im Freien statt. Im „Treff am Turm“ und im AWO-Treff gelten die 3G-Regeln. Manche Geschäfte setzen auf ihre erprobten Hygienekonzepte, anderen ist das Risiko und der Aufwand zu hoch. Eine zusätzliche Sorge bereiten auch in Wolbeck anzutreffende Impfverweigerer und Nachrichten über Betrugsversuche mit gefälschten Impfausweisen.