Größter Umzug der ZiBoMo-Geschichte

Münster-Wolbeck. Der Hippenmajor und seine Adjutanten – alle reichten eifrig Briefumschläge weiter. Das Sagen aber hatte am Dienstag beim Info-Abend der KG ZiBoMo der Zug-Kommandant. Karl-Heinz Schapmanns Briefe enthielten die Nummern für die Zugteilnehmer, für Wagen- und Fußgruppen.

So war der ganze Saal für den Ziegenbocksmontags-Umzug bald mit Lesen beschäftigt. Der Saal erschien eher voller als im Vorjahr – und in der Tat ist die Zahl der teilnehmenden Gruppen nochmals angewachsen. Runde 66 zählt die Liste des Vorjahres, nun sind es 72, Nachzügler mitgezählt. Es werde wohl "der größte Zug den wir je hatten", freute sich ZiBoMo-Präsident Gustel Schroer. So darf man gespannt sein, was den zahlreichen Gruppen zu Finanzkrise, Politik, Sport und vielem anderen auf die Straße bringen.

Dafür gab es "drei eng beschriebene Seiten" mit Regeln von Schapmann. Damit der Zug in Bewegung kommt und bleibt, aber niemand unter die Räder kommt. Die Live-Musik der Kapellen soll hörbar bleiben, die vom Band im Rahmen: Nämlich nach innen gerichtet und unter 80 Dezibel. Kontrollen sind angekündigt. Und erstmals will sich der ZiBoMo-Vorstand von den Teilnehmer per Mikro vor dem Festzelt verabschieden. Daher soll ab Kurhaus Schluss sein mit der Musik vom Wagen.

Dem Hippenmajor zufolge werden es drei schöne tolle Tage, wenn die Regeln fast eingehalten werden. Ob zu 99 oder zu 98 Prozent, da sei er sich mit Sechelmann nicht ganz einig.

Zum Thema.:  ZiBoMo-Umzug 2010 ruft bislang 68 Gruppen auf die Piste

Torsten Laumann fiel die Aufgabe zu, an Vorsicht mit dem Verteilen von Alkohol zu erinnern. Das deutlich Minderjährige von Umzugswagen aus Alkoholisches erhielten hatte vor zwei Jahren noch für Wirbel gesorgt.

Der Wagen des Hippenmajors hat seinen festen Platz, aber Reinhard I, Peter Sechelmann und Gerrit Schumann verfolgten die Briefverteilung sehr aufmerksam. Wilfried Bradtke lud ein, auch Anregungen an die Organisatoren zu äußern. Die gab es so spontan nicht. Es steckt wohl viel Erfahrung im Organisationsteam und in den Gruppen. So dankte Schapmann auch für den sehr gelungenen Ablauf am Schluss des Umzugs: "ganz klasse" sei das abgelaufen.

(Visited 84 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*