Ausbaupläne für die A1 liegen ab 8. Juni aus

Münster/Straßenbau/Verkehr. Der Landesbetrieb Straßen NRW plant den sechsstreifigen Ausbau der A1 zwischen dem Autobahnkreuz Münster-Süd und dem Dortmund-Ems-Kanal sowie den Neubau einer Anschlussstelle bei Amelsbüren. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die Planunterlagen ab Montag, 8. Juni, bis einschließlich Dienstag, 7. Juli, im Kundenzentrum des Stadthauses 3 am Albersloher Weg 33 einsehen.

Landesbetrieb Straßen NRW plant sechsstreifigen Ausbau / Unterlagen können im Stadthaus 3 eingesehen werden

Das Kundenzentrum ist montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr geöffnet.Wer seine Bedenken gegen die Ausbaupläne einbringen möchte, kann dies bis zum 4. August sowohl bei der Stadt Münster im Stadthaus 3 als auch bei der Bezirksregierung am Domplatz tun. Die Einwendungen müssen schriftlich vorgelegt oder zur Niederschrift erklärt werden. Nach dem 4. August sind keine Einwendungen mehr möglich.

(Visited 42 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*