Zwischen Traum und Wirklichkeit: Bezauberndes Generationenspiel beim „Roten Hund“

Zwischen Traum und Wirklichkeit: Bezauberndes Generationenspiel beim „Roten Hund“
Zweite Runde der Kindertheaterreihe „Roter Hund“ am 11. Juli: Les Petits Délices aus Belgien zeigen fast ohne Worte die berührende Geschichte „Koffer für 2“. Foto: Philippe Robichon.

Teilen heißt kümmern!

Zuletzt aktualisiert 10. Juli 2021 (zuerst 8. Juli 2021).

Kindertheaterreihe: Compagnie Les Petits Délices spielt „Koffer für 2“ / Restkarten in Münster vor Ort erhältlich

Münster (SMS) Es ist ein ungleiches, komisches Paar, das sich da trifft: eine unbekümmerte und etwas ungeschickte Frau und ein kleines Kind, das allein unterwegs ist. Beide sind ohne Fahrschein und teilen sich auf dem Bahngleis ein kleines Versteck, um der Kartenkontrolle zu entgehen. Die berührende Geschichte „Koffer für 2“ steht bei der zweiten Veranstaltung der Kindertheaterreihe „Roter Hund“ am Sonntag, 11. Juli, um 11 und um 16 Uhr auf dem Programm.

Die Compagnie Les Petits Délices aus Belgien präsentiert mit viel Humor, Poesie und Zärtlichkeit ein clowneskes Solo für eine Schauspielerin, eine Puppe und viel Gepäck. Das Stück verspricht: Nach dieser ungewöhnlichen Begegnung wird das Publikum seine Koffer und Taschen mit anderen Augen sehen. Fast ohne Worte erzählt Géraldine Carpentier-Doré unter eigener Regie das Generationenspiel ab 5 Jahren. Für den Puppenbau sorgten Pascale Blaison und Pierre Tual.

Die Zuschauerzahl pro Vorstellung ist auf maximal 160 begrenzt. Markierte Picknick-Rasenflächen sorgen für ausreichend Abstand. Maximal sechs Personen dürfen auf einer selbst mitgebrachten Decke Platz nehmen. Beide Vorstellungen sind bereits ausgebucht, aber wer früh erscheint, hat vor Ort die Chance, einen der wenigen kostenlosen Zusatzplätze für eine Decke zu ergattern.

Das Stück wurde vom NRW-Kultursekretariat Wuppertal als Kindertheater des Monats ausgezeichnet. Gemeinsam mit dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW fördert es den „Roten Hund“.

Seit dem Jahr 2000 schon beschert das städtische Kulturamt mit der Reihe „Roter Hund“ kurzweiliges Theater für kleine und große Menschen. Bart Hogenboom hat die künstlerische Leitung, Kooperationspartner ist das Theater Scintilla.

Info: Die Aufführungen finden unter freiem Himmel auf der Wiese an der Eulenburg, Himmelreichallee 50, an der Musikschule statt. Picknickdecken und Klappstühle können mitgebracht werden. Bei Regen müssen die Veranstaltungen in diesem Jahr ausfallen. Vom 4. bis 18. Juli gibt es jeden Sonntag zwei Vorstellungen um 11 und um 16 Uhr. Nur mit Eintrittskarte darf das Gelände betreten werden. Mehr zum Programm im Stadtportal unter www.stadt-muenster.de/kulturamt.

Foto: Zweite Runde der Kindertheaterreihe „Roter Hund“ am 11. Juli: Les Petits Délices aus Belgien zeigen fast ohne Worte die berührende Geschichte „Koffer für 2“. Foto: Philippe Robichon.