Zweisprachige Buchbesprechung online

Teilen heißt kümmern!

Im Zeichen guter Kontakte zwischen Münster und der britischen Partnerstadt York

Münster (SMS) Der Partnerschaftsverein Münster-York e.V. und die York-Münster Twinning Association pflegen gerade auch in Zeiten des Brexit und der Pandemie ihre guten Kontakte. Der Vorsitzende des münsterschen Vereins, Bernhard Brämswig, kennt sich in der britischen Partnerstadt bestens aus und die neue Vorsitzende des Yorker Vereins, Ursula Lanvers, kommt ursprünglich aus Münster. Nun wurde eine weitere Möglichkeit für regelmäßigen Kontakt gefunden: Deutsch-Englische Buchbesprechungen, die via Zoom für alle Interessierten offen sind. Besprochen wird ein vorher ausgewähltes Buch, das auf Deutsch und Englisch erschienen ist. Die Besprechungen finden in beiden Sprachen statt und man kann wählen. 

Im ersten Termin am Mittwoch, 14. April, geht es ab 20.30 Uhr um das Buch „Gallows View / Augen im Dunkeln“ von Peter Robinson (das erste Buch der DCI Banks Serie). Die deutsche Ausgabe ist als E-Book erhältlich. Anmeldung per E-Mail an yorkmuensterassociation@gmail.com. 

Die Stadt Münster unterstützt die Kontakte zwischen den Partnerstädten und würde sich über viele Teilnehmende aus Münster freuen. Weitere Infos gibt es im Büro Internationales, Amt für Bürger- und Ratsservice, der Stadt Münster. Ansprechpartnerin ist Anne Kosmeier, Tel. 02 51/4 92-33 29, Mail Kosmeier@stadt-muenster.de oder auf der Homepage des Yorker Vereins unter york-muenster.weebly.com   

Letzte Artikel von Andreas Hasenkamp (Alle anzeigen)