Zukunft erneuerbarer Energien

Die Zukunft erneuerbarer Energien – Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht lädt zu Tagung ein.

Strom aus Offshore-Windparks oder Solarenergie aus der Sahara sollen Europa in der Zukunft von fossilen Energieträgern unabhängiger machen. Wie aber gelangt der Wüstenstrom in die heimische Steckdose? Wie müssen sichere und leistungsfähige Übertragungsnetze aussehen? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind zu beachten, und wie wollen Unternehmen, Landesregierung und Europäische Union die Zukunft der erneuerbaren Energien mitgestalten? Diesen spannenden Fragen gehen am Donnerstag, 25. März, Energieexperten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft im Verwaltungsgebäude des Dortmunder Übertragungsnetzbetreibers Amprion nach. Zu dem hochkarätig besetzten Workshop laden das Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM) der Universität Münster, die Amprion GmbH und die Anwaltskanzlei Höch & Partner aus Dortmund ein.

(Visited 28 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Masterstudiengang Euro-Geospatial Technologies
Über Andreas Hasenkamp 6507 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*