ZiBoMo: Karnevalsgesellschaft wählt Hippenmajor Wilbert Brodrecht und erweitert Vorstand

Münster-Wolbeck/ZiBoMo. Nun ist er’s wirklich: Hippenmajors-Kandidat Wilbert Brodrecht empfing am Montagabend bei der Generalversammlung der ZiBoMo die Zustimmung von 103 Mitgliedern und ist der Hippenmajor der Session 2011.

ZiBoMo: „das Team steht“

Seine Adjutanten: Wilbernd Jäger und Willi Schramm, sein Jugendhippenmajor Antonius Hülck mit Adjutant Finn Runtenberg.„Meine Frau war natürlich dafür – ohne sie geht’s ja garnicht“, meinte Brodrecht, Veteran des Straßen-Karnevals (siehe Porträt in WN vom 9. März), sah sich als „Greenhorn“ im offiziellen Karneval und hofft auf vielfältige Unterstützung. Die ihm allseits versprochen wurde – lang war die Reihe der Gratulanten. Präsident Gustel Schroer blickte auf eine „hervorragende Session“ zurück. „Am meisten hat mich die Damensitzung gefreut“ – die hatte erstmals im Gartenbauzentrum stattgefunden und war mit 265 Karten ausverkauft: „Ich muss leider sagen: die Jugend hatte recht“. Beim neuen Ort bleibt es auch, Geschäftsführer Andreas Schwegmann konnte eine Zusage des Schulleiters verkünden. „Sehr gut besucht“ seien die Zeltveranstaltungen gewesen, so Schröder, und die Gala habe „zu den drei besten in Münster“ gehört.

Ein „dickes Lob“ bekamen Polizei und Kötter Security für gute Zusammenarbeit, ebenso die Zugteilnehmer –  „was wären wir ohne sie!“ – und Hippenmajor Schwegmann, „ein vorbildlicher Repräsentant der ZiBoMo“. Auch mit Jugendhippenmajor Steffen Steinbrede und Adjutant Niklas Schröder habe man einen „Riesenspaß“ gehabt, so Schroer. Zudem habe die ZiBoMo in „Ziegenbaronin“ Margarete Peters- Hülsmann eine würdige Nachfolge für Heinz Mittmann gefunden. Blau-gelbes Lob erhielten auch die „starke Truppe“ der Garde und der Festausschuss. Reinhard Lübbecke teilte mit, die Stadt Münster halte die Besucherzahlen des von ihm und Walter Laumann betreuten ZiBoMo-Museums für „ungewöhnlich gut“. Man habe auch viel Neues aufgenommen.Schatzmeister Torsten Laumann vermeldete ein fast fünfstelliges Defizit – das sich aber bereinigt um Außenstände und Sonderfaktoren als „theoretische Nullrunde“ darstelle. Man müsse jedoch die Eintrittspreise für Damensitzung und Gala nach oben anpassen, von  12 auf 15 und von 15 auf 20 Euro. Außerdem müsse man die Aktiven, bislang mit Freikarten bedacht, zur Kasse bitten. Ziel ist ein „Pölsterchen“.

Zum Thema.:  ZiBoMo wählt Andreas Schwegmann zum Hippenmajor 2010

Vorstand der ZiBoMo stärkt Jugendarbeit

Einigen Änderungen zum Trotz verlief die Sitzung glatt: Einmal noch zwei Jahre Präsident: dafür trat Gustel Schroer erfolgreich zu Wahl an. An seiner Seite bleiben als Vize Wilfried Bradtke und Wilbernd Jäger.
Nach drei Jahren als Geschäftsführer reichte Andreas Schwegmann den Stab an  Willi Schramm weiter. Als dessen Stellvertreter folgt Michael Breuer Rudolf Butzkies. Schwegmann, nun mit mehr Zeit für seine sportliche Karriere bei den XXL-fen, blickt auf zehn Jahre mit Doppelfunktionen im Vorstand zurück – er war auch Garde-Hauptmann und stellvertretender Geschäftsführer, zuletzt Hippenmajor. Die Arbeit sei mehr geworden, so Schwegmann.
Thorsten Laumann bleibt Schatzmeister, sein Stellvertreter Ralf Reisener, die Schriftführung setzen Susanne Möllers und Sabine Schulte fort. Die Jugendbeauftragte ist nun nach einer einstimmigen Satzungsänderung qua Amt auch im Vorstand – die Aufgabe bleibt bei Christa Ebermann. Zugleich nahm die ZiBoMo den Sport in die Satzung auf – das soll Zuschüsse erschließen und auch Trainingsräume. Olaf Schulte und Matthias Schlüter sind Beisitzer, letzter wird besonders Reinhard Lübbeke in der Museumsarbeit unterstützen.

 

(Visited 75 times, 1 visits today)
Über Andreas Hasenkamp 6456 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*