Zeit für den Winterschnitt


Stadt setzt bis Ende Februar Gehölze auf den Stock / Auftakt im Landschaftspark Mecklenbeck und am Kanal / Wichtige Pflegearbeiten

Münster (SMS). Das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit hat mit dem Winterschnitt begonnen, damit die Bäume und Sträucher auf den öffentlichen Grünflächen, in den Parks und an den Straßen gesund, kräftig und in Form bleiben.

Außerdem gewährleistet der Gehölzschnitt die Verkehrssicherheit. Bereits in dieser Woche wurden Gehölze im Landschaftspark Mecklenbeck und am Kanal in Höhe Föhrenweg/Rotdornweg zurückgeschnitten oder auf den Stock gesetzt.

In den nächsten Wochen sind sowohl städtische Mitarbeitende als auch beauftragte Fachfirmen im gesamten Stadtgebiet im Einsatz. In der Innenstadt wird zum Beispiel am Aasee und an der Promenade nach dem Rechten gesehen. Im Süden der Stadt stehen Gehölzpflegearbeiten an der Trauttmansdorffstraße und am Kinderspielplatz Arnikaweg auf dem Programm. Im Norden wird das öffentliche Grün am Grünen Finger Gievenbeck und an der Gartenbreie gestutzt. Im Osten sind die Teams hauptsächlich an Schulen und auf Kinderspielplätzen aktiv.

Alle Arbeiten werden abschnittsweise durchgeführt. Dabei werden die jeweiligen Gegebenheiten vor Ort berücksichtigt: Art, Alter und Zustand der Gehölze sind maßgeblich für die Entscheidung, ob Flächen komplett oder nur teilweise auf den Stock gesetzt werden. Es wird darauf geachtet, dass im Umfeld Rückzugsräume für die Tierwelt erhalten bleiben.

Da Bäume, Hecken und Sträucher vielen Tieren einen natürlichen Lebensraum bieten, dürfen sie nach dem Bundesnaturschutzgesetzt nur bis Ende Februar zurückgeschnitten oder auf den Stock gesetzt werden.

Verwandte Inhalte:

  • Münster.- Sieben Grünzüge führen aus Münsters Innenstadt entlang von Bachläufen oder historischen Wegebeziehungen in die freie Landschaft. Für das Leben in der Stadt sind sie von unschätzbarem Wert, denn sie garantieren sowohl Naherholung als auch Naturschutz. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 11.05.2006 mit. Auf besondere…
  • Münster.- Die anhaltende Trockenheit lässt die Wasserstände der Bäche, Flüsse und Teiche zurzeit dramatisch absinken und macht die Biotope deutlich empfindlicher gegenüber Verschmutzungen. "Je mehr Schmutzstoffe im Wasser enthalten sind, desto lebensbedrohlicher entwickelt sich aktuell die Situation für die Fische", erklärt Uwe Nehls von der Unteren Wasserbehörde beim Amt für…
  • Münster.- Mit zwei Foto-Aktionen auf dem Wochenmarkt am Domplatz wirbt das städtische Amt für Grünflächen und Umweltschutz für die Kampagne "Klima sucht Schutz in Münster". Bereits am vergangenen Samstag nutzten zahlreiche Münsteranerinnen und Münsteraner die Gelegenheit, sich in Wort und Bild für den Klimaschutz stark zu machen.. Am Samstag, 15.…
  • Münster. Kindergärten, Schulen und andere Einrichtungen, die ihr Gelände mit Hütten, Tunnel oder Zäunen aus geflochtenen Weidenstöcken verschönern möchten, sollten sich den vom Amt für Grünflächen und Umweltschutz organisierten Abholtermin am Freitag, 13. März, vormerken. Zwischen 9 und 13 Uhr können die Setzlinge dann in größeren Mengen vom Betriebshof am…
  • Münster. Im Herzen von Münster, idyllisch am Wasser gelegen, etwa einhundert Hektar groß und am Wochenende regelmäßig von tausenden Menschen besucht liegt Europas schönster Park. Das jedenfalls sagt der Motorenhersteller Briggs & Stratton, Auslober eines anerkannten internationalen Wettbewerbs, über den Aaseepark. Münster liegt an erster Stelle vor dem Maraboupark in…