Zahlen, Daten, Fakten – wichtige Grundlagen für Planung und Politik

Münster (SMS) Leitende Statistiker aus 25 deutschen Großstädten sowie Vertreter des Statistischen Bundesamtes und der Landesämter vom Arbeitskreis "Stadtforschung, Statistik, Wahlen" des Deutschen Städtetages tagten im Dezember in Münster.  "Planungsentscheidungen benötigen ein belastbares Datenfundament. Die Statistik ist hier der zuverlässige kleinräumige  Datenlieferant", erläutert Dr. Helga Kreft-Kettermann, Leiterin der Abteilung Stadt- und Regionalentwicklung, Statistik in der Stadtverwaltung und zum zweiten Mal Gastgeberin für den Arbeitskreis, der fast auf den Tag genau vor zehn Jahren bereits einmal in Münster tagte.

"Gerade bei aktuellen stadtweiten Aufgabenstellungen, wie etwa beim Aufbau eines Integrations-Monitorings, bei der Erarbeitung eines Klimaanpassungskonzeptes oder bei der Konzipierung eines stadtweiten kleinräumigen Sozial-Monitorings ist die kommunale Statistikdienststelle ein wichtiger und notwendiger Kooperationspartner", ergänzt Dr. Kreft-Kettermann. Die Statistikdienststelle der Stadt Münster sei im Bundesvergleich gut aufgestellt und das Produktportfolio weit gefächert. Dies zeige bereits ein Blick in den Internetauftritt unter www.muenster.de/stadt/stadtplanung.
Weitere Tagungsthemen waren die Novellierung einschlägiger Statistikgesetze, der Aufbau eines Demografie-Monitorings sowie  zentrale bundesweite Befragungen. Und auch hier, im spannenden Aufgabenfeld der Stadtforschung, kann Münster punkten. Das kleinräumige Demografie-Monitoring geht bereits in die zweite Runde und Bürgerumfragen sind fester Bestandteil des jährlichen Arbeitsprogramms.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster (SMS) Mit einer wachsenden Zahl an Einwohnerinnen und Einwohnern steigt auch die Anzahl der Haushalte in Münster. Die Statistikdienststelle im Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung ermittelte, dass es am Ende des vergangenen Jahres 163 752 Haushalte in Münster gab. Das ist ein Plus von 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr…
  • Münster (SMS) Im Dezember 2012 registrierte die Bundesagentur für Arbeit insgesamt 8996 Arbeitslose in Münster. Die Statistiker im Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung haben nun diese Daten in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit für die 45 Stadtteile Münsters aufbereitet. In der Reihe "Statistik für Münsters Stadtteile" stehen diese detaillierten…
  • Münster.- Münsteranerinnen und Münsteraner stellen ausgesprochen hohe Ansprüche an die Lebensqualität in ihrer Stadt. Das zeigen die Ergebnisse der Bürgerumfrage 2006. Arbeitsplätze und Verdienstmöglichkeiten, eine kinder- und familienfreundliche Stadtentwicklung, hohe Umweltqualität und der hohe Stand der Bildung und Wissenschaft in der Stadt sind die wichtigsten Kriterien für die Menschen, die…
  • Münster. Die Münsteranerinnen und Münsteraner lieben ihre Stadt. Sie schätzen die gemütliche, gepflegte und gastliche Atmosphäre. Für die Zukunft wünschen sie sich, dass es gelingt, neben diesen traditionellen Werten noch stärker als bisher Begriffe wie tolerant, weltoffen, lebendig und fortschrittlich im Münsterbild zu verankern. Dies geht aus der Münsterumfrage 2007…
  • Münster (SMS) 160 654 Haushalte gab es Ende 2012 in Münster, davon waren 85 220 Single-Haushalte. Die Einpersonenhaushalte, die 53 Prozent ausmachten, waren in den 45 Stadtteilen unterschiedlich stark vertreten. Sie dominierten die Statistik in den Stadtteilen Bahnhof (78,9 Prozent), Überwasser (76,6 Prozent) und Dom (75,7 Prozent), während sie in…
Follow by Email
RSS