WWU Münster schneidet beim CHE-Ranking in einigen Teilbereichen sehr gut ab

Dreimal Spitze: Beim aktuellen Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) schneidet die Westfälische Wilhelms-Universität in einigen Teilbereichen sehr gut ab. So werden sowohl die allgemeine Studiensituation als auch der Berufsbezug im Fach Psychologie als hervorragend bewertet. In beiden Rubriken ist die WWU in der Spitzengruppe vertreten.

Die Romanisten punkten mit ihrer exzellenten internationalen Ausrichtung – im Fach Geschichte sind es die Professoren, die die Forschungsleistung als überdurchschnittlich bewerten. In allen Fächern der Philologie überzeugt die Bibliothekssituation. Spitzenplätze belegt auch das Fach Anglistik in den Kategorien "Forschungsgelder" und "internationale Ausrichtung".

Jedes Jahr bewerten Professoren und Studierende jeweils ein Drittel der Fächer neu – in diesem Jahr sind es die Geistes- und die Ingenieurwissenschaften sowie Psychologie und Erziehungswissenschaft. Das CHE hat insgesamt knapp 300 Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und der Schweiz untersucht und ist damit das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum.

(Visited 27 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Thermoelektrische Materialien
Über Andreas Hasenkamp 6456 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*