WWU Münster erfolgreich in Helsinki

Nach dem überraschenden Erfolg des vergangenen Jahres war die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Münsterauch beim diesjährigen Wettbewerb "Corporate Credit International Case Study Competition" (CCICC) im finnischen Helsinki mit einemvierköpfigen Team erfolgreich. 

Sven Nolte, Henning Soja, Friedrich

Sommer und Jens von Wedel erreichten wiederum einen hervorragenden

zweiten Platz, mit dem sie die renommierte Copenhagen Business School

und den gastgebenden Vorjahressieger Helsinki School of Economics auf

die folgenden Plätze verwiesen. Das sehr gute Abschneiden deutscher

Universitäten in Helslinki wurde durch den Sieg des Teams der

Universität Düsseldorf komplettiert. Insgesamt waren 13 Business

Schools aus sieben Ländern in Finnland vertreten.

Zurück in Münster wurde das münstersche Team durch den Dekan der

wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Prof. Dr. Wolfgang Berens,

empfangen, der insbesondere das Engagement und den Praxisbezug der

Studierenden betonte: "Die Verbindung von Theorie und Praxis ist

wichtiger Teil der universitären Ausbildung im Bereich

Betriebswirtschaftslehre. Die Studierenden haben gezeigt, dass sie

hierauf in Münster sehr gut vorbereitet werden". Mit ihrem Einsatz

und Teamgeist seien sie Aushängeschilder der Fakultät.

"Das Team der WWU überzeugte die Jury insbesondere durch sein

Verständnis für die Kernpunkte der Fallstudie und wusste dies in

den Präsentationen prägnant und strukturiert zu vermitteln"

berichtete Thorsten Knauer, der das Team als Vertreter der

Universität Münster nach Finnland begleitete. Außerdem

würdigte die Jury den Teamgeist und die ausgeglichene Leistung der

vier Akteure. Dabei profitierten die Studierenden von den Erfahrungen

aus dem Seminar zum Controlling des Lehrstuhls für BWL, insbesondere

Controlling, und der Teilnahme an einem ähnlichen

Fallstudienwettbewerb im kanadischen Montreal. Ermöglicht wurde die

Teilnahme in Helsinki durch die Wirtschaftswissenschaftliche

Fakultät der WWU, die einen Teil der Kosten übernahm.

(Visited 68 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*