Wissenschaft in Start-ups verwandeln

Erste „REACH Science to Start-up Convention“ am 10. November 2022 / Kostenlose Eintrittskarten bis 23. Oktober

Wer sich für spannende Start-ups von morgen interessiert, erhält bei der ersten „REACH Science to Start-up Convention“ am 10. November den ganzen Tag über Einblicke in aktuelle Ideen und Vorhaben. Karten für die Veranstaltung im Factory Hotel Münster (An der Germania Brauerei 5) gibt es noch bis zum 23. Oktober kostenlos auf der Webseite https://www.reach-euregio.de/page/s2sc/. Danach kostet das Ticket 15 Euro. Die Convention wird vom Gründungszentrum REACH an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster und dessen Kooperationspartnern organisiert.

Die Veranstaltung soll Wissenschaftler, Studierende und Unternehmer zusammenbringen, um über die Umwandlung wissenschaftlicher Erkenntnisse in erfolgreiche Start-ups zu sprechen. Verschiedene Panels und Workshops zeigen, wie bestehende wissenschafts- und technologiebasierte Start-ups vorgegangen sind, darunter mehrere preisgekrönte junge Unternehmen. Schwerpunktthemen sind in diesem Jahr Gründungsgeschichten aus den Bereichen Hightech, Medizintechnik, Bildung und (internetbasierter) Software. Nachwuchswissenschaftler präsentieren in einer virtuellen Postergalerie ihre anwendungsorientierten Forschungsergebnisse. Das Treffen kann für Besucher auch den Impuls geben, ihr eigenes unternehmerisches Talent zu entdecken, zum Beispiel in einem der Workshops.

Wissenschaftler, Gründer und Investoren beleuchten Chancen einer wissenschaftsbasierten Gründungskultur

Bei einer englischsprachigen Paneldiskussion beleuchten Wissenschaftler, Gründer und Investoren die Chancen einer wissenschaftsbasierten Gründungskultur: Dr. Marie Asano vom European Circular Bioeconomy Fund, Prof. Dr. Stefanie Bröring von der Ruhr-Universität Bochum, Dr. Anke Caßing vom Hightechgründerfonds HTGF sowie Technologieenthusiast und Seriengründer Christoph Seidenstücker. Am Abend treten sechs wissenschaftsbasierte Start-ups in einem Wettbewerb gegeneinander an, um einen der drei Preise zu gewinnen, die mit insgesamt 12.000 Euro dotiert sind.

Zum Hintergrund der „REACH Science to Start-up Convention“

Bis 2021 hat das European Research Center for Information Systems (ERCIS) der WWU jährlich den „ERCIS Launch Pad“ für Gründer und Start-up-Unternehmen mit innovativen Ideen für IT-Produkte ausgelobt. Die S2SC-Awards des REACH EUREGIO Start-up Center treten nun die Nachfolge dieses Wettbewerbs an. Seit 2019 unterstützt das Start-up Center an der WWU Gründungsinteressierte in der deutsch-niederländischen Grenzregion bei der Umsetzung ihrer Vorhaben. Durch strukturierte Programme trägt es dazu bei, den Transfer wissenschaftlicher Ideen in die Unternehmenspraxis voranzutreiben. Es fördert Gründungsaktivitäten an der WWU und der FH Münster.


Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to save temporary file for atomic writing. in /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:34 Stack trace: #0 /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(658): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/home/www/j2w-d...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig('livewaf') #2 {main} thrown in /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 34