Wirtschaftsinitiative „Jugend denkt Zukunft“ bietet Innovationsspiele in Betrieben

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fördert im Rahmen der Wirtschaftsinitiative „Jugend denkt Zukunft“ 40 Innovationsspiele in klein- und mittelständischen Betrieben. Die Palette an möglichen Themen ist ebenso weit gefasst wie die Branchen der Unternehmen.

Sie reicht von der nachhaltigen Sicherung der Ernährung oder Energieversorgung über Gesundheit und Mobilität bis zu Nachhaltigkeitsaspekten in der Arbeitswelt.

Bei einem Innovationsspiel verbringen Schüler der Jahrgangsstufen neun bis zwölf aller Schultypen eine Woche in dem jeweiligen Unternehmen. Ihre Aufgabe ist es, zukunftsfähige Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die den Ansprüchen der Nachhaltigkeit gerecht werden. Die Unternehmen können die Ideen nutzen, um eigene Innovationen zu generieren und den Nachhaltigkeitsgedanken zu stärken.

Informationen: Geschäftsstelle Jugend denkt Zukunft, c/o IFOK GmbH, Berliner Ring 89, 64625 Bensheim, Tel. 06251 8416-900, mailto:info@jugend-denkt-zukunft.de

(Visited 22 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Hände weg: Nahrungsergänzungsmittel gegen Vogelgrippe
Über Andreas Hasenkamp 6437 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*