Westpreußisches Landesmuseum ist auch „außerschulischer Lernort“

Münster-Wolbeck.  Mit „Kulturgut von Thorn bis Danzig“ ist auch das Museum im Drostenhof im Verzeichnis „außerschulischer Lernorte in Münster und Westfalen“ vertreten.

Das gemeinsame Angebot des städtischen Amtes für Schule und Weiterbildung und des Medienservice für Münster im LWL-Medienzentrum für Westfalen nutzen nicht zuletzt Lehrer für die Unterrichtsplanung. Der Service wurde im April auf das Gebiet Westfalen ausgedehnt und ist über paedagogischer-stadtplan.de zu erreichen, teilt heute das Presseamt der Stadt Münster mit.

Über das gefährdete Museum ist auf paedagogischer-stadtplan.de zu lesen: „ Das Westpreußische Landesmuseum befindet sich mit seiner Sammlung von Gemälden, Silber und Möbeln seit 1975 im Drostenhof zu Münster-Wolbeck, einem der schönsten erhaltenen Herrenhäuser des Münsterlandes. Neben der ständigen Ausstellung zu Geschichte, Kunst und Kultur des Gebietes am Unterlauf der Weichsel präsentiert das Museum jedes Jahr mehrere Sonderausstellungen. Die museumspädagogischen Programme und Führungen können telefonisch reserviert werden. Dabei können genauso Bilder analysiert wie etwas über Goldschmiedekunst und Antiquitäten erfahren und politische Zusammenhänge verstanden werden.“ Zielgruppe der kostenpflichtigen Angebote sind alle Jahrgangsstufen.

Museumsdirektor Dr. Lothar Hyss hatte sein Museum 2008 dort eingetragen, teilte er mit.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Liste mit Büchern und sonstigen Veröffentlichungen zu Wolbeck
  • Positive Zeichen gab es schon länger im vielmonatigen Hin und Her um den Standort des Museums im Drostenhof zu Münster-Wolbeck. Nun scheint der Verbleib sicher, ergab eine Nachfrage der Westfälischen Nachrichten beim Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. "Es läuft auf Münster hinaus", wurde die Zeitung dort beschieden, wobei…
  • Die am 10. Juni 2005 eröffnete Ausstellung „Danziger Malerei des 19. Jahrhunderts“, die in Zusammenarbeit mit dem Nationalmuseum in Danzig (Muzeum Narodowe w Gdańsku) vorbereitet wurde, hat sich nach der viermonatigen Laufzeit als der vorläufige Höhepunkt in der Geschichte des Westpreußischen Landesmuseums erwiesen, so das Landesmuseum in einer Pressemitteilung.  Die…
  • Die Trägerstiftung des Westpreußischen Landesmuseums, die Kulturstiftung Westpreußen, war als Bauherr in diesem Jahr sehr intensiv mit den geplanten Um- und Ausbaumaßnahmen des Museums im Drostenhof zu Wolbeck befasst. Über die Sitzung des Stiftungsrates am 1.12.2006 informierte Siegfried Sieg, Vorsitzender des Stiftungsrates, am 4. Dezember 2006. Am 1. Dezember 2006…
  • Münster beherbergt mehrere Museen, die sich mit dem Thema Geschichte in der einen oder anderen Art und Weise auseinandersetzen. Ob Pferdemuseum, Stadtgeschichte oder Geschichte Westpreußens oder des nationalsozialistischen Verbrecher-Regimes - Münsters Museen bieten Wissensdurstigen allerhand. Westpreußische Landesmuseum Zu den originellen Museen zählt auch das Westpreußische Landesmuseum im Stadtteil Wolbeck, dass…
Zum Thema.:  „Saustark“ auf der Reise durch die Welt: die Winklers und das Rosenau-Trio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
RSS