Werke von Alexander G. Zakharov zum „Erotischen Sinneswandel“

Werke von Alexander G. Zakharov zum „Erotischen Sinneswandel“
Zakharov: Volllmond-Serenade.

Zuletzt aktualisiert 29. Mai 2015 (zuerst 4. März 2014).

Münster-Wolbeck. Mit den Damen von Henri de Toulouse-Lautrec sind sie nicht zu verwechseln, die Werke des „erotischen Sinneswandels“ von Alexander G. Zakharov. Prägnant und eher scharf konturiert sind die Formen und Farben – rot und  schwarz  prägen die Akte unter den 48 großformatigen Werken. In Gold sind sie gerahmt – und alle Wände als Hintergrund abgehängt, um das Strahlen von Acryl und Öl zur Geltung zu bringen.

Die für sich denken – Prägnante Werke von Alexander G. Zakharov zum „Erotischen Sinneswandel“

Im ersten  Stock der Galerie Rudi Fred Linke am Mühlendamm in Wolbeck kommen andere Welten hinzu. Landschaften mit oft phantastischen Gestalten, mit der charakteristischen Farbwelt dieser Ausstellung. Und mit ihrem goldenen Glanz an Ikonen erinnernde Köpfe von Frauen. Köpfe, Gesichter, Haare, ein Ausdruck – aber wie bei den Akten keine den Betrachter anschauenden Augen. Eine hat die Augen verdeckt, andere sie geschlossen, wieder andere blicken in die Ferne, aber nicht zum Betrachter. Das kann man als selbstbewusst interpretieren.

Augen, die ihm im Blick haben, empfindet Zakharov als bohrend, als aggressiv. Und denkt über seine Frauen: „Sie möchten für sich denken, vielleicht möchten sie uns nicht sehen?“

Alexander G. Zakharov kombiniert Welten

Einige der interessantesten Werke von Zakharov sind Kombinationen dieser Welten.

Und der Künstler, der aus der Ukraine stammt und in Angelmodde wirkt, ist schon weiter. Er habe sich wieder anderen, traditionelleren Themen zuwenden wollen: So prägen Tiere und ein Schiff eine Dreier-Reihe im Erdgeschoss. Aber die haben auf ihrer Reise um die Welt noch etwas aus diesem besonderen Sinneswandel mit an Bord.

Die Inspiration für das Thema „Erotischer Sinneswandel“ kam von Zakharovs Frau Barbara, die ihn ermutigte. Die letzten anderthalb Jahre trug der Galerist sie mit, bis zur Eröffnung am Samstag. Bis zum 27. April steht samstags und sonntags die Tür der alten Wassermühle von 12 bis 17 Uhr offen.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster-Wolbeck. Anderthalb Stunden gemeinsam mit einem renommierten Künstler inmitten vieler seiner Werke – die Gelegenheit bot Galerist Rudi Fred Linke am Mittwochabend mit Otmar Alt. Nett hatte der WDR die Gelegenheit angekündigt – aber irrtümlich den Eindruck vermittelt, man müsse sich beim Galeristen anmelden. Dabei ging es ausgesprochen zwanglos zu…
  • Münster. Man solle sich die Träume der Jugend auch erfüllen, ob Porsche, Himalaya-Reise  - oder eben eine Galerie. Sprach Rudi Fred Linke am Dienstagnachmittag bei der Vernissage seiner Galerie vor vielen Gästen im eigens umgebauten Fachwerkhaus am Mühlendamm in Münster. Er hat es getan. Anfang August ergab sich die doppelte…
  • In der Hofstraße 28 sind in einem alten, liebevoll restaurierten Bauernhaus zeitweise Kunstausstellungen der Galerie Frye & Sohn zu sehen. Der nächstgelegene Parkplatz liegt nahe der katholischen Kirche St. Nikolaus in der Neustraße.
  • Münster-Wolbeck. 51 meist großformatige Gemälde von Bahram Hajou zeigt seit Samstag die Galerie Rudi Fred Linke in Wolbeck. „Da macht man eine Europa-Reise und der gute Mann sitzt hier vor der Tür“, sagte Galerist Rudi Fred Linke am Rande der Vernissage am Samstag in  Wolbeck. Begreifbare Kunst zu zeigen ist…
  • Münster-Wolbeck. 51 meist großformatige Gemälde von Bahram Hajou zeigt seit Samstag die Galerie Rudi Fred Linke in Wolbeck. „Da macht man eine Europa-Reise und der gute Mann sitzt hier vor der Tür“, sagte Galerist Rudi Fred Linke am Rande der Vernissage am Samstag in  Wolbeck. Begreifbare Kunst zu zeigen ist…
Follow by Email
RSS