Weihnachtsmarkt und Nikolaus in Wolbeck

Bummeln über den Weihnachtsmarkt ist am 3. Advents-Wochenende (10. und 11. Dezember) für die Wolbecker angesagt. Zum zweiten Mal veranstaltet der Gewerbeverein Wolbeck auf dem Grundstück des Hotel-Restaurants Thier-Hülsmann einen Weihnachtsmarkt mit einem bunten Programm.

Rund 20 Holzhütten werden mit einem vielseitigen Angebot geöffnet sein. Viele Wolbecker Gewerbetreibende präsentieren ihre Waren einmal in einem anderen Ambiente auf dem Weihnachtsmarkt. Die Angebotspalette reicht u.a. von Elektro- und Geschenkartikeln bis zu Schmuck, Sanitär-Accessoires, Blumendeko, Naturkost und Kunstgewerbe. An mehreren Stellen können Hunger und Durst gestillt werden. Auch die örtliche Gastronomie hat sich mit besonderen Angeboten auf einen großen Ansturm eingestellt, berichtete Thomas Lutterbeck, Vorsitzender des den Markt organisierenden Gewerbevereins Wolbeck.

Weihnachtsmarkt-Bummel und Einkaufen bis 18 Uhr am Samstag

Am Samstag haben die Wolbecker unter dem Motto "Fahr nicht fort, kauf im Ort" in vielen Geschäften die Möglichkeit, bis 18 Uhr einzukaufen.  
Nach dem Einkauf  können die Wolbecker am Samstag auf dem Weihnachtsmarkt verschiedene Musik- sowie eine Tanzgruppe des TV-Wolbeck  erleben. Um 19 Uhr werden dann die Gewinner der Los-Aktion gezogen und die Einkaufsgutscheine übergeben.
Am Samstag ist der Weihnachtsmarkt von 15 bis 20 Uhr geöffnet.

Der Nikolaus kommt am Sonntag

Höhepunkt am Sonntag ist der Besuch des Nikolaus, der gegen 17 Uhr den Kindern die beliebten "Wolbecker Vögelchen" überreicht. Am Sonntag ist der Weihnachtsmarkt von 12 bis 18 Uhr geöffnet.
Mit einem Stand dabei ist auch der Ökumenische Eine-Welt-Kreis, ÖWK.
(Visited 97 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Publikum genießt und geht mit beim Weihnachtskonzert des Gymnasiums Wolbeck
Über Andreas Hasenkamp 6507 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*