Weihnachtskonzert in St. Bernhard mit dem Gymnasium Wolbeck

Münster-Angelmodde. Zum Weihnachtskonzert hatte das Gymnasium Wolbeck am Montagabend erneut in die Kirche St. Bernhard geladen.
Involviert war auch die Musikschule Wolbeck: Die Musikklasse 6 erhält Musikunterricht von Lehrkräften der Musikschule, Thomas Brand und Barbara Kranz. Am Montag bot die Klasse mehrere Stücke, darunter „Jingle Bells“.
Stimmlich schon gut, in der Lautstärke noch sehr verhalten präsentierte sich der siebenköpfige Unterstufenchor. Sie sangen „May The Lord Send Angels“ und „Last Christmas“ – und hatten sichtlich Spaß. Sehr gekonnt und klar kündigten Leon Daweke und Lara Markfort aus der 5c die Stücke ihrer Mitschüler an; Lara las die Geschichte vom Pony, das sich für zu hässlich hielt, dem Weihnachtsmann zu helfen.

gymnasium-wolbeck-weihnachtskonzert-2015Es steht einem Konzert mit vielen Ensembles gut zu Gesicht, wenn es  Solisten in sein Programm einstreuen kann. Jule Bockholt bot auf ihrer Querflöte „Santa Claus Is Coming To Town“ und „Winter Wonderland“.
gymnasium-wolbeck-weihnachtskonzert-2015Schöne Stücke englischer Provenienz sangen vor der adventlichen Kulisse sechs Damen des Oberstufenchors. „Someone Like You“ und „Hallelujah“ gelangen zur Klavierbegleitung nicht ganz textsicher und beim Wiedereinstieg gerieten sie „auf Glatteis“. Sie nahmen es mit Humor; auch das goutierte das Publikum. Ganz anders klang der Applaus nach dem ausdrucksstarken, gekonnten Trompeten-Solo von Laurids Paeth: „Free Time“ und „Klezmerantics“ stießen auf fühlbar stärkeren, brausenden Applaus.

Die Bänke von St. Bernhard waren gut gefüllt; der Andrang war insgesamt geringer als in früheren Jahren. Das Programm bot noch von Viktoria Gaidzik Gesang und Klavier mit den Stücken „Isabel“ und „Repeating“ und die Bläserband mit vier Stücken, darunter dem Versprechen „I’ll Be Home For Christmas“.
Fünf Stücke unterschiedlichsten Charakters  bot das zahlenstärkste Ensemble, das Orchester, von Händels Ouvertüre der Feuerwerksmusik über  Elton Johns „Can Yo Feel The Loe Tonight“    bis zum „Hark! The Herald Angels Sing“. Zwei der Werke bestritt das Orchester mit dem Oberstufenchor.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*