Weihnachten in Münster-Südost 2015

Weihnachten in Münster-Südost 2015

Münster-Südost. Musik setzte besondere Akzente in den Weihnachtsgottesdiensten in den Kirchen in Angelmodde und Wolbeck.

In Wolbeck steuerte erneut, zum zweiten Mal, ein Projektchor musikalische Akzente im Gottesdienst am 1. Weihnachtstag bei. Regen Applaus für eine sehr respektable Leistung gab es für die 20 Sängerinnen und Sänger nach dem Gottesdienst. Nach drei Proben boten sie ein Repertoire von auch mehrstimmigen Liedern, zum Schluss eines in vier Sprachen.

wol-stNikolaus-Weihnachtsmesse Zuvor hatte es schon zu anderen Anlässen Projektchöre gegeben. Diesmal beteiligten sich sowohl Bekannte auch aus de früheren Jugendchor wie „neue Gesichter“, freute sich Thorsten Schwarte, Kantor und Chorleiter.

Messe im Kardinal-von-Galen-Stift am Stephanus-Tag, dem zweiten Weihnachtstag, mit Pfarrer Klaus Wirth (nicht im Bild), Pfarrer em. Alfons Dinkelborg, Gregor Lamers, Edeltrud Hermes, Andreas Schröer, Sooyeon Lee und Arne Tigges. Foto: anh.
Messe im Kardinal-von-Galen-Stift am Stephanus-Tag, dem zweiten Weihnachtstag, mit Pfarrer Klaus Wirth (nicht im Bild), Pfarrer em. Alfons Dinkelborg, Gregor Lamers, Edeltrud Hermes, Andreas Schröer, Sooyeon Lee und Arne Tigges. Foto: anh.

Eine Südkoreanerin spielte am 2. Weihnachtstag zum Gottesdienst in St. Bernhard und im Kardinal-von-Galen-Stift.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster-Angelmodde. Wie das älteste bekannte Lied der Welt klang, wird man wohl nie erfahren. Einen Blick und ein „Ohr“ zurück werfen in die Zeit um 1500 v. Chr. konnte das Dutzend Gäste im Pfarrzentrum von St. Bernhard am Sonntag dennoch. Die Musiker Arne Tigges und Guido Neumann erschlossen ihnen „Die…
  • Münster-Angelmodde. Die beiden müssen sich recht gut kennen, dass sie sich so flott und ungezwungen „die Bälle zuspielen“ können. Zumal sich Pianist Arne Tigges und Guido Neumann im Pfarrzentrum von St. Bernhard mit einem musik- und instrumentenhistorischen Thema befassten. Vom Chalumeau über die Klarinette bis zum Saxophon Sie hangelten sich…
  • Münster-Angelmodde. Farbenfroh und mit Fahnen ziehen die Messdiener von St. Bernhard am 7.06.2007 in das Pflegeheim Kardinal-von-Galen-Stift in Angelmodde ein, die letzte Station der Fronleichnamsprozession. Bei schwüler Wärme eine von Pfarrer Klaus Wirth gewürdigte Leistung. Auf Pastoralreferent Wilfried Renks Initiative hin dankte die Gemeinde den geduldigen kleinen Kindern mit herzlichem…
  • Münster-Angelmodde. Dass eine Flöte ganz ohne Grifflöcher verschiedene Töne hervorbringen kann, zeigte am Sonntagnachmittag Guido Neumann im Pfarrzentrum St. Bernhard. Er und Arne Tigges, ein Spielmann und ein Minnesänger, nahmen die Gäste mit  in die Spielmannskunst des frühen Spätmittelalters und Minnesang des späten Spätmittelalters. Guido Neumann und Arne Tigges zeigen…
  • Münster-Angelmodde. Schnell ist das tonangebende Klavier herumgedreht; die Sängerinnen werfen einen ersten Blick auf die Notenblätter. „Nada te turbe“ steht da, was auf Teresa von Avilas „Nichts beunruhige dich“ zurückgeht, und „Dona nobis pacem“. Am Dienstagabend startete Chorleiter Markus Reidegeld den Projektchor für einen Taizé-Gottesdienst in St. Bernhard. Die Taizé-Lieder…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
RSS