Mit Wasserstoff im Auto zum Arbeitseinsatz in Münster

Mit Wasserstoff im Auto zum Arbeitseinsatz in Münster
Fachstellenleiter Matthias Selle (Foto) ist mit dem Neuzugang Toyota Mirai mit Wasserstoffantrieb bestens zufrieden

Münster (SMS). 38 Elektro-Fahrzeuge sind bereits im Dienst des städtischen Amtes für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit unterwegs.

Damit hat das Amt in den vergangenen fünf Jahren einen wesentlichen Teil seiner Mobilitätsflotte auf klimaschonende Antriebstechnologien umgestellt und leistet so einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der städtischen Nachhaltigkeitsstrategie.

Fahrzeug mit Wasserstoffantrieb im Fuhrpark der Stadt Münster

Seit einigen Monaten gehört auch ein umweltfreundliches Fahrzeug mit Wasserstoffantrieb zum Fuhrpark. Fachstellenleiter Matthias Selle (Foto) ist mit dem Neuzugang bestens zufrieden: „Der Toyota Mirai hat den Praxistest inzwischen einwandfrei überstanden. Nur die Tankmöglichkeiten sind noch sehr begrenzt.“

Anschaffung des Wasserstoff-Fahrzeugs vom Land NRW gefördert

Die Anschaffung des emissionsarmen Fahrzeugs ist vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen über das Förderprogramm „progres.nrw“ unterstützt worden.