Vortrag zur Qualitätsoffensive in der Lehrerbildung

Die Lehramts-Ausbildung zählt zu den Schwerpunkten der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) – rund 25 Prozent der WWU-Studierenden verfolgen dieses Berufsziel. Auch an der im Jahr 2014 von Bund und Ländern gestarteten „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ hat sich die WWU von Beginn an mit Erfolg beteiligt.

Konkret geht es an der Universität Münster darum, die angehenden Lehrkräfte gezielt und effektiv auf eine Schülerschaft vorzubereiten, die in vielerlei Hinsicht immer heterogener wird. Am Mittwoch, 29. Juni, findet die Auftaktveranstaltung für die zweite Förderphase unter dem Titel „Dealing with Diversity“ statt. Höhepunkt dieser Veranstaltung ist ein Vortrag des Vorsitzenden des Wissenschaftsrates, Prof. Dr. Manfred Prenzel (TU München), der über „kleine und große Herausforderungen“ bei der Qualitätsoffensive Lehrerbildung referieren wird. Zu diesem Vortrag ist auch die Öffentlichkeit eingeladen. Zeit und Ort: 14.30 Uhr, Hörsaal F 1 im Fürstenberghaus, Domplatz 20-22.

An der WWU sollen unter Berücksichtigung vor Ort bereits vorhandener Projekte und Einrichtungen gezielte Maßnahmen im Studium weiterentwickelt, systematisch evaluiert und auf eine größere Zahl von Disziplinen ausgeweitet werden. Diese Maßnahmen betreffen die Fachdidaktiken, die Bildungswissenschaften und die Praxiselemente gleichermaßen. Um Kompetenzen im Umgang mit Heterogenität und Inklusion erwerben zu können, sind praxisbezogene Elemente im Studium sowie Theorie und Praxis verbindende Strukturen notwendig.

(Visited 95 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*