Vor Wohnungskauf die Beschlüsse der Gemeinschaft prüfen

Berlin, 31.05.2019. Mit dem Kauf einer Wohnung wird der Erwerber zwingend Mitglied einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Diese Mitgliedschaft ist mit Rechten und einer Vielzahl von Pflichten verbunden, die es vorab zu prüfen gilt. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB). Die Gemeinschaftsordnung legt die Basis und kann nur mit Zustimmung aller Wohnungseigentümer verändert werden. Ihre Regelungen zum Stimmrecht, zum zukünftigen Stimmanteil in der Eigentümerversammlung sowie zur Kostenverteilung sollte der Erwerber daher sorgfältig prüfen. Auch können sich in der Gemeinschaftsordnung Regelungen zur Nutzung, zum Nutzungszweck und zur Ausübung beruflicher Tätigkeiten finden. Ebenfalls sollte der Erwerber die Beschlüsse der zurückliegenden Eigentümerversammlungen kennen. Denn auch an sie ist er als zukünftiges Mitglied der Gemeinschaft gebunden. So könnten Maßnahmen beschlossen worden sein, die eine Sonderumlage nach sich ziehen, die auch der Käufer zahlen muss.

Auf Grundlage des Wirtschaftsplans für das kommende Jahr werden zudem das monatlich zu zahlende Hausgeld (Betriebskosten sowie die Verwaltungs- und Instandhaltungskosten) und die Instandhaltungsrücklage festgelegt – auch diese Kosten sind für den Käufer bindend. Ein erstes Bild von der Gemeinschaft erhält der zukünftige Miteigentümer bereits durch die Lektüre der Versammlungsprotokolle. Zudem sollte er sich über die Zusammensetzung der Gemeinschaft und den Anteil von Selbstnutzern und Kapitalanlegern informieren sowie prüfen, ob Wohngeldrückstände bestehen.

Verwandte Inhalte:

  • Münster (SMS) Wohnen in Münster im Jahr 2030: Zu diesem Thema lobte die "msa | münster school of architecture" im vergangenen Jahr gemeinsam mit der Stadt Münster und der Westdeutschen Landesbausparkasse (LBS) einen bundesweiten Ideenwettbewerb für Studierende aus. 21 Wettbewerbsteams beteiligten sich. Ausstellung zeigt alle Entwürfe von "Wohnen in Münster"…
  • Münster/Wohnen  (SMS) 1371 Wohnungen wurden im Jahr 2015 in Münster fertiggestellt, davon hatten rund 37,5 Prozent ein oder zwei Räume. Die Zwei-Raum-Wohnungen erreichten mit 340 Fertigstellungen den höchsten Wert seit dem Jahr 2005. Große Wohnungen mit fünf und mehr Räumen machten knapp ein Fünftel (271) der fertiggestellten Wohnungen aus. Neuer…
  • Münster.- Studierende und Auszubildende kommen günstig an Wohnraum und Senioren erhalten im Gegenzug praktische Alltagshilfen. Das ist die Grundidee des Projektes "Wohnen für Hilfe", das vor einem Jahr ins Leben gerufen wurde. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 01.08.2006 mit. Mit Erfolg. Projektleiterin Christa Reiffer vom…
  • Kinder sind kleine Entdecker. Um sie vor Unfällen in der Wohnung zu schützen, müssen bei der Einrichtung einige Gefahrenquellen ausgeräumt oder gesichert werden.Für Kleinkinder ist die Wohnung ein Abenteuerspielplatz. Doch da sie noch kein Gefühl für Gefahren haben, sollten die Eltern einige Vorsichtsmaßnahmen beachten. Besonderes Augenmerk ist dabei auf die…
  • Münster.- Welche Formen von kombinierten Wohn- und Betreuungsangeboten stehen älteren Menschen zur Verfügung? Auskunft gibt die Broschüre "Service-Wohnen in Münster", die das städtische Sozialamt in Zusammenarbeit mit den Betreibern von Wohneinrichtungen erstellt hat. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 11.07.2006 mit. Betreutes Wohnen, Service-Wohnen Nach dem…