Von der Gewerbeschau Wolbeck heim nach Münster … mit der WLE: Sonderfahrt

Münster-Wolbeck (agh).  Am Samstag, 9. September 2017 bietet die WLE in Zusammenarbeit mit dem Zweckverband SPNV Münsterland (ZVM), als Mitgliedszweckverband des Nahverkehrs Westfalen-Lippe (NWL), der Stadt Münster und dem Kreis Warendorf an. Ein Triebwagen fährt um19:15 Uhr in Höhe des Edeka-Supermarktes Richtung Münster – das wäre ein gutes Stündchen nach dem Start des Picknicks nach der Gewerbeschau. Der Triebwagen der WLE hält auch in Gremmendorf und an der Halle Münsterland.

Am Samstag werden bei den Sonderfahrten Richtung Münster drei, Richtung Sendenhorst zwei Fahrten angeboten. Es fährt ein moderner Dieseltriebwagen des Typs LINT 54 („Leichter Innovativer Nahverkehrs-Triebwagen“) . Die Züge halten zum Ein- und Aussteigen in Sendenhorst, Albersloh, Wolbeck, Gremmendorf, Münster-Ost / Halle Münsterland und am Hauptbahnhof in Münster.

Der eingesetzte Leichttriebwagen vom Typ LINT 54 entspricht dem neusten Standards mit Blick auf Abgas- und Lärmemissionen. Diese Fahrzeuge werden derzeit von der DB im Kölner Raum eingesetzt.

Die wichtigsten Komfortmerkmale:

  • Bequeme und ergonomische vis-à-vis- und Reihenbestuhlung.
  • Praktische Fahrgastmonitore in den Einstiegsbereichen zeigen alle Informationen zur Fahrt.
  • Klimatisierung im gesamten Zug.
  • Komfort für Pendler durch Steckdosen und Klapptische in der Reihenbestuhlung.
  • Geräumiges, barrierefreies WC mit Kinderwickeltisch in jedem Fahrzeug.
  • Geräumige Gepäckablagen auch für größere Gepäckstücke.

Die Züge bieten 180 Sitzplätze. Da die Fahrten kostenlos sind, rechnen die Veranstalter mit einer großen Nachfrage.

(Visited 21 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Seniorengemeinschaft St. Bernhard feiert 45. Jubiläum
Über Andreas Hasenkamp 6495 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*