Viele Anrufe beim Veterinäramt in Münster

Münster.- Beim Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt der Stadt sind von Mittwoch vergangener Woche bis einschließlich Sonntag, 19. Februar, 163 Anrufe zum Thema Vogelgrippe eingegangen.

Gefragt waren allgemeine Hinweise zu der Tierseuche. Daneben riefen zum Beispiel Taubenzüchter an und fragten nach Tipps zum richtigen Umgang mit ihren Tieren. Weitere Anrufer meldeten tote Tiere. Insgesamt hat das Veterinäramt mittlerweile 42 verendete Vögel registriert und einsammeln lassen. Darunter sind zehn Enten, jeweils vier Amseln und Greifvögel sowie jeweils drei Gänse und Tauben. Nach wie vor gibt es in Münster keinen Fall von Vogelgrippe.

Veterinäramt Münster

Das Veterinäramt ist während der Bürozeiten unter folgenden Nummern erreichbar: 0 25 34 / 971-301, -303, -304. Für dringende Bürgeranfragen hat es die rund um die Uhr besetzte Hotline 01 60 / 90 50 01 50 eingerichtet. Unter diesen Nummern sollten Bürger auch auffällige und gehäufte Funde von toten Vögeln gemeldet werden.

(Visited 39 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Ozonmeldung für Münster, NRW
Über Andreas Hasenkamp 6439 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*