Viel Wandel in der Technik – und der Mensch?

Viel Wandel in der Technik – und der Mensch?

15. Januar 2023 Aus Von Andreas Hasenkamp

Bank-Vorstand spricht beim Neujahrsempfang der KG Pängelanton in Gremmendorf

Münster-Gremmendorf. Unfassbar viel und schneller Wandel prägt die Gegenwart, in einer Hinsicht aber nicht – so wohl der Kern der Botschaft von Dietmar Dertwinkel beim Neujahrs-Empfang der K.-G. Pängelanton von 1932. Das Museum des Karnevals-Vereins war am Sonntag gut gefüllt, mit Gästen auch aus Angelmodde und Wolbeck, der Stadtprinz wurde erwartet. Präsident Jochem Lüke dankte einem Mann für den blitzsauberen Fußboden, der Frauengruppe fürs Stullenschmieren in einer nun schmutzigen Küche, dann war Dertwinkel dran: „Zeit im Wandel“.
Von der Wählscheibe zum Video-Gespräch per Computer, vom Auto zum Flug-Gefährt, von der Wiederkehr von (Positiv-) Zins und Inflation, vom Bargeld zum „Cards only“ und Bitcoin, dem gelernten Banker und Mitglied des Vorstands der Volksbank Münsterland-Nord fielen reichlich Beispiele ein. Zum Digitalen sagte er: „Da sind wir in Deutschland rückständig.“
Aber: „Veränderungen funktionieren nur mit Menschen“, so Dertwinkel, und denen liege – unverändert – am Beisammensein mit Menschen. „Das finde ich sehr beruhigend. Wir sind soziale Wesen.“ Deswegen sei auch das mehrjährige Ausfallen der Karnevals-Veranstaltungen so schlimm gewesen. Es gehe auch darum, den Menschen die Angst vor Wandel zu nehmen, sagte Dertwinkel in Gremmendorf.

Zum Thema.:  Willkommensbroschüre für Münsters Südosten