Viel Musik drin beim MuWo-Rockkonzert

Münster-Wolbeck. „J-Force“, dann „Corgan Pine“, dann „Sixty Amp Fuse“ – von der Bühne im alten Bahnhof waren beim 13. MuWo-Rockkonzert ganz unterschiedliche Töne zu hören.

Die besonders junge Wolbecker Gruppe J-Force (Johanna Blesse, Jan Steinbach, Caroline Heibach, Jonas Wolbeck und Joel Siebenlist) spielte im Jugendzentrum Bahnhof Wolbeck Rock/Pop mit eher leisen Tönen. Corgan Pine ließ es erst einmal krachen – dann hockten sich die Musiker auf der Bühne mit ihren Gitarren und dem Schlagzeuger an der Trommel wie am Lagerfeuer zu Stillerem zusammen. Auch da war richtig Musik drin. Für J-Force war es einer ihrer ersten Auftritte. „Aufregend“, „eine neue Erfahrung“, meinte Heibach. Und Blesse empfand es als beruhigend, dass man von der Bühne gar nicht sehen könne, wie viele Zuhörer da waren. Oder was sie für Gesichter machen.

(Visited 74 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Trendvulkan, Lost Again und God Hates Green im Bahnhof Wolbeck

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*