Hauptausschuss diskutiert über „Flyover“

Teilen heißt kümmern!

Ratssitzung wird wegen der Pandemie-Situation vom Hauptausschuss ersetzt

Münster (SMS) Auch am übernächsten Mittwoch (19. Mai) wird eine Sitzung des Hauptausschusses die Ratssitzung ersetzen.

Hintergrund ist die epidemische Lage, die dieses Vorgehen als Infektionsschutzmaßnahme ermöglicht. Das Vorgehen folgt einer entsprechenden Empfehlung des Ältestenrates und der Zustimmung von mehr als 2/3 der Ratsmitglieder. Der öffentliche Teil der Sitzung beginnt um 16.30 Uhr im Congress Saal der Halle Münsterland.

Die auf die Hauptausschuss-Sitzung am kommenden Mittwoch folgende Beratungskette soll wieder in Präsenz unter den bekannten Corona-Schutzmaßnahmen stattfinden. Auch dies wurde vom Ältestenrat so empfohlen.

In der Sitzung des Hauptausschusses am 19. Mai soll unter anderem das Fahrradbrückenprojekt „Flyover“ diskutiert werden. Ferner verschiedene in Münster geplante Verkehrsversuche, von denen einer unter anderem die vorübergehende Sperrung der Hörster Straße für den Bus- und den Autoverkehr vorsieht.