VfL Wolbeck beschließt Jubiläumsjahr mit Dank, Ehrungen, Musik und Foto-Rückschau

Münster-Wolbeck. Mit einer Dankeschön-Party "100 Jahre VfL" beschloss am Samstagabend der VfL Wolbeck sein Jubiläumsjahr im Haus des Sports. 

Dankeschön-Party mit viel Gold und Silber 

Eingeladen waren besonders jene, die sich im Laufe dieses Jahres rund um das Jubiläum engagiert hatten sowie die Mitglieder der Damenmannschaft und der 1. bis 3.Seniorenmannschaften: Für die war es gleichzeitig die Weihnachtsfeier – wobei der Nikolaus verhindert war. Verständlich im Blick auf den tief zugeschneiten einzigen Rasenplatz des VfL. Caspar Hessel, Vorsitzender des Fußballvereins, freute sich über den dank vielfältigem ehrenamtlichen Engagements guten Verlauf des Jubiläumsjahres. Er erinnerte an den Festakt im März im Drostenhof mit dem prominenten Besucher Markus Happe, die umfangreiche Festschrift, das Treffen der Ehemaligen und Aktiven mit „guter Organisation und großer Resonanz“ und die VfL-Party mit Rockmusik und der Verabschiedung von Trainer Thomas Fuchtmann sowie schließlich die Feierstunde bei Oberbürgermeister Markus Lewe. Zur Sprache brachte er im Blick auf die vielen Jugendmannschaften auch den Wunsch nach mehr Trainingsraum bei knappen Mitteln: „besser Kunstrasenplatz als Landesliga“. Das veranlasste einen der Aktiven zum Konter: „klassenerhalt in der landesliga 2011 Gruß KF“ textete er über den Beamer als Jahresziel an die Wand: So leicht gebe man das Erreichte nicht auf, meinte Klaus Fleischer, und überdies hätten die Wolbecker schon deutlich mehr Punkte geholt, als man ihnen zugetraut hatte. Die Wolbecker, so war da und dort zu hören, sind schon heiß auf die Hiltruper.
Für Verdienste um den Sport in Westfalen ehrte der Kreisvorsitzende Norbert Reisener Hans Konrad und Josef Ruppel in Abwesenheit mit der Silbernadel des Fußball- und Leichtathletik-Verbands Westfalen, die goldene erhielten Egon Becklas, Wilbernd Jäger, Janz Zumdiek, Manfred Neuhaus, Rudi Kuschat und Bernhard Roer. „Zweimal Silber, sechsmal Gold, damit treten wir vielleicht bei den Olympischen Spielen an“, so Hessel.
Für die passend jeweils dezente oder tanzbare Musik sorgte Olli Jörke; einige hundert Fotos von Jubiläumsveranstaltungen, Training und Spielen von Damen und Herren reicherten das gesellige Miteinander an. Dankeschön-Geschenke für Vorstandsmitglieder gab es von Stefan Kahl, Kapitän der 2. Mannschaft und von Tatjana Blömeke, Käpitänin der 1. Damen. So erhielt Hessel einen „goldenen“ Fußball und eine Foto-Collage mit Portraits der 1. Seniorenmannschaft und Geschäftsführer Uwe Meyer eine schottische Spezialität.

(Visited 38 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  09.09.09 macht Hochzeitstag unvergesslich
Über Andreas Hasenkamp 6368 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*