Verwirrende Vielfalt bei Energiesparlampen – Beratung in Münster

Zuletzt aktualisiert 13. März 2018 (zuerst 21. Oktober 2014).

Münster (SMS) LED-Lampen haben eindeutige Vorteile: Sie sind haltbar, langlebig, effizient und schadstoffarm. Während die gute alte 60-Watt-Glühbirne mit jedem Watt, das sie aus dem Stromnetz zieht, lediglich 12 Lumen an Licht erzeugt, haben LEDs mit rund 60 Lumen pro Watt die fünffache Lichtausbeute.

Spar-Potenzial mit vielen Symbolen

Sie bieten also erhebliches Sparpotenzial. Allerdings ist die Vielfalt der angebotenen Energiesparlampen verwirrend und wer ein neues Leuchtmittel braucht, fragt sich, was die vielen Symbole auf den Verpackungen bedeuten.

Beratung zu Energiesparlampen

Antworten rund um das Thema „Energiesparlampen“ gibt die städtische Umweltberaterin Beate Böckenholt. Sie ist montags von 15 bis 20 Uhr, dienstags bis donnerstags von 10 bis 13 Uhr und jeden dritten Samstag im Monat von 11 bis 17 Uhr im City-Shop der Stadtwerke, Salzstraße 21 zu erreichen (Tel. 02 51/4 92-67 67).

Wer seine ausgedienten Energiesparlampen zur Beratung mitbringt und in der Sammelbox umweltgerecht entsorgt, erhält als Dankeschön eine Leinentasche.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster (SMS) LED-Lampen haben eindeutige Vorteile: Sie sind haltbar, langlebig, effizient und schadstoffarm. Während die herkömmliche 60-Watt-Glühbirne mit jedem Watt, das sie aus dem Stromnetz zieht, lediglich 12 Lumen an Licht erzeugt, bieten LEDs mit rund 60 Lumen pro Watt die fünffache Lichtausbeute. Spar-Potenziale und Vielfalt bei LEDs Sie bieten…
  • Münster (SMS) LED-Lampen sind haltbar, langlebig, effizient und schadstoffarm. Gegenüber der Halogenglühlampe rechnet sich die LED-Lampe bei einer durchschnittlichen Nutzungsdauer von 3 Stunden pro Tag bereits nach etwa einem Jahr. „Durch die rasante Entwicklung der LED-Technik gibt es jetzt auch Modelle, die 75- und 100-Watt-Glühbirnen ersetzen können. Viele dieser hochwertigen…
  • Potsdam, 09.04.2009, Die Initiative PRO Energiesparlampe (IPE) begrüßt die Entscheidung des Deutschen Presserates an der Zeitschrift ÖKO-TEST wegen Verletzung des Pressekodex in einem Beitrag über Energiesparlampen. In Heft 10/2008 hatte die Redaktion einen namentlich nicht genannten "Lichtkenner" mit einer Aussage zu Energiesparlampen zitiert: "Das ist kein Licht, das ist Dreck."Diese…
  • (SMS) Auch in diesem Jahr können sich Hauseigentümer, die ihren Altbau (bis Baujahr 1995) energetisch nach Vorgaben der Energiesparverordnung saniert haben, für das Gebäudegütesiegel in Form einer gläsernen Hausnummer bewerben. Welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen erläutern die Energieberaterinnen der Verbraucherzentrale Silke Puteanus und Silke Krajewski. Sie stehen am Montag,…
  • Münster (SMS). Bis zu 15 000 Euro für ein Mehrfamilienhaus und 9 000 Euro für ein Einfamilienhaus können 2017 an städtischen Fördermitteln  für eine Altbausanierung in Münster erreicht werden. Energetische Maßnahmen und ökologische Dämmstoffe in Altbausanierung gefördert Neben energetischen Maßnahmen wird auch der Einsatz von ökologischen Dämmstoffen unterstützt. Wie man…
Follow by Email
RSS