Verwandlung am Karsamstag: Aktionskunst in St. Joseph

Zuletzt aktualisiert 6. November 2020 (zuerst 4. April 2015).

Münster. Karfreitag ragten sie noch schlicht weiß in weiß aus den Tableaus in der St.-Joseph-Kirche, in den Ostermessen überraschten sie die Gottesdienst-Besucher schon mit leuchtenden Farben. Gesichter und Hände ragen ein Stück aus den Tableaus hervor, kommen aus dem unsichtbaren Außen.

Sie erzählen in sechs Stationen von Ablehnen, Erleiden, Ablenken, Verführen, Angreifen und Reagieren. In Gips und Pappmaché geschaffen und am Karsamstag eingefärbt haben sie 32 Schüler der Grund- und Leistungskurse Q2 des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums aus Münster-Hiltrup. Die Werke seien in der Gemeinde gut aufgenommen worden, sagte Pfarrer Dr. Stefan Rau  dem Künstler und Kunsterzieher Michael Rickert. Die Ausstellung der Hiltruper Schüler ist noch bis zum 12. April zu sehen.

Exponat der Ausstellung Hiltruper Schüler in St. Josef 2015. Foto: A. Hasenkamp.
Exponat der Ausstellung Hiltruper Schüler in St. Josef 2015. Foto: A. Hasenkamp.