VdK-Ortsverband Wolbeck bereitet sich auf Geselliges und Verbandstage vor

Münster-Wolbeck. Die „harten“ Sachen verhandelt der Sozialverband VdK woanders, etwa Patientenrechte oder die auch finanzielle Unterstützung von chronisch Kranken oder Behinderten.  18 Mitglieder der derzeit 98 Mitglieder des Ortsverbands Wolbeck des VdK, einer der kleineren in Münster, waren am Sonntagnachmittag zur Jahresversammlung in die Gaststätte Sültemeyer gekommen. Nicht nur Wolbecker gehören zum Ortsverband Wolbeck – jeder kann auch einem anderen Ortsverband als dem seines Wohnortes beitreten. So gehören für Wolbeck auch etliche aus Ennigerloh und Everswinkel dazu.

Hier im Ortsverband geht es mehr ums Gesellige, ob Maigang oder Kaffee und Kuchen im Achatius-Haus oder eine Tagesfahrt mit dem Münsterbus zu den Aasee-Terrassen. Der Vorsitzende, Detlef Ulbrich, ließ das Jahr 2011 Revue passieren. 2012 gibt es den Maikaffee am 9.5. ab 15 Uhr bei Stutter, die Nikolausfeier am 9.12. Die Kasse verzeichnet einen leichten Zuwachs, berichtete Schatzmeisterin Margret Flaskamp.  Die Kassenprüferin Anneliese Moazzami hatte nichts zu beanstanden; der Vorstand wurde entlastet.
Geehrt für lange Mitgliedschaft wurden Bernhard Wübben und Franz Konermann  für 40-jährige Mitgliedschaft – „das heißt schon was!“, so Ulbrich – und Ilse Kaisersberg für 10 Jahre.

Susanne Thiemann wird beim Kreisverbandstag am 5.5. im Restaurant „Himmelreich“ für ein Amt im Vorstand kandidieren. Die gremienerfahrene Thiemann ist bereits mehrere Jahre im VDK, war Presbyterin in der Friedenskirchen-Gemeinde in Angelmodde und ist in Münster im Bezirksvorstand von der Gewerkschaft ver.di aktiv. Angela Möllers, als Vorsitzende des Kreisverbands Münster zu Gast, warb sehr für eine rege Teilnahme an den Tagungen: „Je mehr Mitglieder teilnehmen, desto besser ist das natürlich.“ Es gehe beispielsweise um Patientenrechte wie die Herausgabe von Dokumenten durch Ärzte und Krankenkassen.  Eine starke Präsenz beeindrucke auch die Politiker, die etwa beim Landesverbandstag Ende Juni zahlreich anwesend sein würden. Sie selbst sei seit 2000 Kreisverbands-Vorsitzende, könne aber nicht wieder kandidieren. Der Kreisverband berät an der Gasselstiege 31 in Münster in Fragen des Sozialrechts und der Sozialversicherung.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*