Universität Münster begrüßt neu berufene Professoren

Sie beschäftigen sich mit den physikalischen Eigenschaften der Erdkruste, mit Kohlenstoffprozessen in Mooren, sie forschen über englische Varietäten und über die Bedingungen für optimale sportliche Leistungen: Die neu berufenen Professorinnen und Professoren sind Beleg für die Bandbreite und die Qualität der Forschung und Lehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster.
"Sie sind eine Bereicherung für die WWU – wir freuen uns auf Ihre Arbeit", betonte WWU-Rektorin Prof. Dr. Ursula Nelles bei der offiziellen Begrüßung durch das Rektorat.

Die WWU hat im laufenden Jahr bislang 41 Professoren neu ernannt, darunter sind 16 Professorinnen. Viele von ihnen sind dabei aus dem Ausland nach Deutschland zurückgekommen, beispielsweise der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Norbert Kersting (vorher Kapstadt) und die Sportwissenschaftlerin und Medizinerin Prof.  Dr. Karen Zentgraf (Bern). Insgesamt lehren derzeit rund 530 Professorinnen und Professoren an der Universität Münster.

(Visited 53 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*