TV Wolbeck gibt Gelder frei: Grünes Licht für Ausbau des Haus des Sports

Münster-Wolbeck. Das Haus des Sports platzt aus den Nähten, der Ausbauplan trifft den kommenden Bedarf und ist solide finanziert: Nach dieser Botschaft des Vorstands stimmte die Mitgliederversammlung des TV Wolbeck am Mittwochabend in der Gaststätte Kiepe geschlossen für die Freigabe von 800.000 Euro für den Ausbau.

Mitte Juni entscheidet der Rat der Stadt Münster über die Verwendung seines Sportbudgets und könnte Klarheit schaffen: „Leider wissen wir überhaupt nicht, wieviel wir kriegen“, so Winfried Löckener als Vorsitzender.Bauherr für das auch vom VfL, den ABC-Schützen und Wasser + Freizeit nutzbaren Gebäudes wäre allein der TV. „Wenn wir jetzt nicht erweitern, wird es sehr schwer werden“, hatte Löckener für den Durchbruch geworben. Dabei spielen nur noch 2010 verfügbare Fördermittel des Landes ebenso eine Rolle wie die Haushaltssituation der Stadt Münster. Den Kalkulationen von Löckener zufolge bleibt dem Verein sogar ein Überschuss. Im Sommer oder Herbst 2011 könnte der Ausbau fertig sein.Die Gebühren werden bei Erwachsenen und Familien erhöht, von 7 auf 7,50 Euro und von 14 auf 15 Euro.

Erwachsenen-Schwimmen

Beim Erwachsenen-Schwimmen wird unter Verweis auf die Gemeinnützigkeit ein Abteilungsbeitrag eingeführt. Bei Härtefällen lasse der Verein immer mit sich reden, betonte Löckener.Einige Trends hatten sich in vielen der Abteilungsberichte des 1428 Mitglieder starken Vereins niedergeschlagen: Kinder haben weniger Zeit – bei vielen schlägt ab einem Alter von zehn Jahren die Schul-Belastung stärker durch, auch durch die verkürzte Zeit bis zum Abitur.

Hallenzeiten am Nachmittag schrumpfen weiter

Zugleich schrumpfen die jugendfreundlichen Hallenzeiten am Nachmittag noch weiter zusammen, betonte Sportwart Stefan Langer, der bereits lange an dem Konzept für das im Jahre 2000 eingeweihte Haus des Sports arbeitet. Auch in Haupt- und Realschule werde es verstärkt Übermittags-Betreuung und Offene Ganztags-Konzepte geben.
So verlagern sich, führte Löckener aus, die Aufgaben deutlich weg von Kindern und Jugendlichen hin zu den Älteren. Reha und Fitness sind Aufgaben, die auch das Ausbau-Konzept in den Vordergrund stellt. „Die Stunden platzen aus den Nähten“, so Jutta Wawerzonnek für die Abteilung Fitness und Gesundheit, die allein 23 Übungsleiter umfasst. Immer wieder erhielten die Abteilungen starken Applaus für sportliche Leistungen, vom Baskettball bis zu den Oberliga-Aufsteigern des Volleyball.

TV Wolbeck bestätigt Vorstand

Löckener dankte dem Vorstand und vielen weiteren für den Verein Aktiven herzlich. Die Wahlen verliefen reibungslos: Henning Westphely bleibt stellvertretender Vorsitzender, Karl-Heinz Schöbel Kassenwart, Stefan Langer ist Sportwart. Er hatte das Amt Anfang 2010 kommissarisch übernommen. Franziska Stellmach bleibt im Ehrenrat, als neuer Kassenprüfer tritt Heinrich Komor an die Seite von Helmut Tewocht. Für 40 Jahre Mitgliedschaft ehrte der Verein Hildegard Diekel und Alfons Gerwing. Am 29. Mai eröffnet der  TV offiziell die neue 3-Feld-Beachanlage, am 4. September feiert er zehn Jahre Haus des Sports mit einem Sommerfest mit Live-Konzert, Puppentheater und vielen anderen Attraktionen.

(Visited 58 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*