Tipps zur Playmobil-Ausstellung und Geschichte im Schaufenster

Tipps zur Playmobil-Ausstellung und Geschichte im Schaufenster
Der Hauptbahnhof Münster im Jahr 1960.

Teilen heißt kümmern!

Programm im Stadtmuseum

Vor 122 Jahren: Kaiser Wilhelm weiht den Dortmund-Ems-Kanal ein

Vor 122 Jahren, am 11. August 1899, weihte der deutsche Kaiser und preußische König Wilhelm II. den Dortmund-Ems-Kanal ein und beendete damit jahrzehntelangen Streit. Der Stadthafen von Münster mit seinem Zugang zum Kanal verfügt in der Ausstellung „Stadtgeschichte(n) Münster — Playmobil-Sammlung Oliver Schaffer“ im Stadtmuseum über ein eigenes großes Diorama. Dort lassen sich Details entdecken: Vom emsigen Treiben der Schiffer bis zu am Pier flanierenden Passanten. Vor der Einweihung hatte ein erbitterter Kampf zwischen Kanalbefürwortern und –gegnern über die Notwendigkeit des Wasserweges und seinen Verlauf stattgefunden. Der Kanal, der das Dortmunder Industriegebiet mit dem Nordseehafen Emden verbindet und dabei östlich am historischen Zentrum Münsters vorbeiführt, war die erste modern ausgebaute Wasserstraße im Deutschen Reich. Auf ihm wurden hauptsächlich westfälische Kohle nach Emden und von dort Erze in die Dortmunder Hüttenbetriebe transportiert. Der münstersche Stadthafen wurde am 15. und 16. Oktober 1899 eröffnet. Rund um das Hafenbecken und in seiner Umgebung ließen sich zahlreiche Industrie- und Handelsbetriebe nieder. Die Ausstellung kann bis zum 12. September besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Foto: Stadtmuseum Münster.

 ======================================

1960: Ein moderner Hauptbahnhof für Münster

Das „Schaufenster Stadtgeschichte“ zeigt diesmal das Entstehen einer besonderen Architektur für den Hauptbahnhof Münster: 1960 war die Bundesbahndirektion noch in Münster ansässig. Das und vielleicht auch die guten Beziehungen des Chefarchitekten der Bundesbahn – des aus Münster stammenden Theodor Dierksmeier – haben dazu beigetragen, dass Münster ein für damalige Verhältnisse sehr aufwändiges und umfangreiches Bahnhofs- und Verwaltungsgebäude erhielt. Auch die im August noch im Bau befindlichen Bahnsteigüberdachungen waren etwas Besonderes: Ein Mittelpfeiler-System sollte eine Stahlbetonkonstruktion tragen, die wie ein Schmetterlings-Dach ausgebildet ist. Die Fotografie kann ab dem 13. August im Großformat im Schaufenster des Stadtmuseums an der Salzstraße betrachtet werden.

Foto: Stadtmuseum Münster, Sammlung Hänscheid, 1960.

======================================

Endspurt im Playmobil-Familien-Quiz

Das Playmobil-Familien-Quiz im Stadtmuseum Münster endet zum 17. August. Wer also spannende Playmobil-Spielsets, exklusive Führungen und andere tolle Preise gewinnen möchte, sollte sich mit der Teilnahme beeilen. In der großen Ausstellung „Stadtgeschichte(n) Münster — Playmobil-Sammlung Oliver Schaffer“ im Stadtmuseum Münster sind alle Antworten zu finden. Zum Beispiel, wo sich die Figuren bekannter münsterscher Personen in der Ausstellung verstecken oder woraus Missionar Liudger sein Kloster erbauen ließ. Kinder von 6 bis 13 Jahren können am Quiz teilnehmen. Das Quizblatt gibt es im Stadtmuseum. Bei mehreren richtigen Einsendungen entscheidet das Los. Der Eintritt ist frei.

Playmobil Stadthafen
Basis für ein Quiz für die Familie: Playmobil-Sammlung Oliver Schaffer