Ticket zur Deutschen Meisterschaft: Wolbecker siegten im Judo

Teilen heißt kümmern!

Laura Karrengarn und Philipp Meer vom TV WolbeckMünster-Wolbeck. Bei der Westdeutschen Einzelmeisterschaft der Jugend U 17 im Judo, die in Bochum stattfand, holten Laura Karrengarn und Philipp Meer vom TV Wolbeck jeweils Bronze.

Mit diesem Erfolg lösten beide Judoka das Ticket zur Deutschen Meisterschaft am 15. und 16. März in Schwäbisch Gmünd.

Laura Karrengarn ging in der Gewichtsklasse bis 70 kg an den Start. Aufgrund eines Freiloses übersprang sie die erste Runde. Die folgenden Kämpfe gewann sie alle souverän. Erst im Halbfinale musste sie eine Niederlage gegen eine Kämpferin des JC Mönchengladbach hinnehmen. Im Kampf um den 3. Platz siegte Laura dann aber wieder.

Auch Philipp Meer startete in seiner Gewichtsklasse bis 60 kg direkt in Runde Zwei. Seine nächsten Kämpfe entschied der Wolbecker jeweils mit der höchsten Wertung für sich. Philipps Siegesserie wurde erst im Halbfinale gegen den späteren Meister unterbrochen. Aus dem kleinen Finale ging Philipp aber wieder als Sieger hervor.

Weiterhin vertrat Lars Hellmann die Farben des TV Wolbecks. Doch trotz guter Kampftechniken schied er vorzeitig aus.