Tausende Gläubige am Sarg des Kardinals

Münster.-  Am 22. März 1946 erschütterte die Nachricht vom Tode des Kardinals Clemens August Graf von Galen die Menschen in Münster.
Aufgebahrt wurde der beliebte Geistliche in der Erpho-Kapelle der Mauritzkirche. Tausende Gläubige aus allen Teilen des Bistums zogen am Sarg vorbei, um dem „Löwen von Münster“ die letzte Ehre zu erweisen. Noch bis zum 2. April erinnert das Stadtmuseum Münster in einer Fotoausstellung an die letzten Lebenstage des vor wenigen Monaten selig gesprochenen Kirchenmannes. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 22.03.2006 mit.

Bitte gib der Seite ein