Tanzsport-Gruppen der ZiBoMo: Aushängeschild jetzt mit Präsentations-Kleidung

Tanzsport-Gruppen der ZiBoMo: Aushängeschild jetzt mit Präsentations-Kleidung

18. August 2022 Aus Von Andreas Hasenkamp

Zuletzt aktualisiert 20. August 2022 (zuerst 18. August 2022).

Münster-Wolbeck. Die Trainerinnen der ZiBoMo-Tanzgruppen sahen irgendwie anders aus an diesem Samstagvormittag in der Zweifach-Turnhalle, und damit das auch für alle Tänzerinnen so war, kamen alle dort zusammen: es wurde die neue Präsentations-Kleidung ausgegeben, T-Shirts und Jacken.

Andere Tanzgruppen haben dergleichen schon länger, und in der Pandemie mit erzwungenermaßen gekürzter Aktivität dachte sich Martin Graß, aktuell Hippenmajor, dass jetzt die Zeit sei für Handeln. Auch, um die Tänzerinnen bei der Stange zu halten mit der modernen und funktionalen Kleidung.

Ermöglicht haben die Innovation allerhand Spender. Die Garde, vertreten durch Andreas Glahn, hatte in die Tasche gegriffen, ebenso der Senat, vertreten von ihrem Sprecher Wilbernd Jäger, dazu weitere private Spender und Wolbecker Gewerbe. Zweimal gespendet hat der Hippenmajor der Session 1994, Bodo I Herzberg, einmal als Senats-Mitglied, einmal privat. „Die Tanzgruppen sind ein Aushängeschild“, so Bodo I, das wolle er unterstützen und habe das „gerne gemacht“. „Ich bin sowieso pro ZiBoMo“. So kamen Spenden von Privaten, Geschäftsleuten und Gruppierungen der ZiBoMo zu einem Rabatt von Piepers Sport Shop.

Erstmals für die breitere Öffentlichkeit zu sehen wird die Kleidung in der Stadthalle Hiltrup. Dort findet am 30. Oktober 2022 eine Tanzgruppen-Vorstellung statt, mit Garde- und Schautänzen. Gestrichen hat die Karnevalsgesellschaft dagegen das Wolbecker Oktoberfest.

70 Sets hat die ZiBoMo für ihre Tanzsportlerinnen angeschafft, so die Tanzsportbeauftragte Sarah Breuer, für die Wege und Fahrten und auch den Sport.

()