Tannenbaum-Abholung 2019 dank Messdienern und Feuerwehr Helfer stärken sich bei Sammelaktion im Gerätehaus Wolbeck der Feuerwehr Münster

Tannenbaum-Abholung 2019 dank Messdienern und Feuerwehr Helfer stärken sich bei Sammelaktion im Gerätehaus Wolbeck der Feuerwehr Münster
Messdiener und Feuerwehrleute stärken sich während der Tannenbaum-Abhol-Aktion im Gerätehaus Wolbeck der Feuerwehr Münster. Foto: A. Hasenkamp.

Zuletzt aktualisiert 12. Januar 2019 (zuerst 6. Januar 2019).

Münster-Wolbeck. Brodelndes Fett und fliegende Tannenbäume, Spendenbüchsen und Schnitzel gehörten am Sonntag in Wolbeck zur Tannenbaum-Aktion. Wieder arbeiteten Messdiener der Pfarre St. Nikolaus gemeinsam mit den Feuerwehrfrauen und -männern der Freiwilligen Feuerwehr.

Für die Messdiener war bei der Tannenbaum-Abholung 2019 wieder alles an Reaktionen dabei, berichten Sarah Chruszez und ihre Messdiener-Kollegen vor einem Teller mit Pommes und Schnitzeln: Da hat jemand schon gewartet und freut sich, da guckt einer durch einen Spalt, macht die Tür wieder zu – die Botschaft über die Sammelaktion mit freiwilliger Spende hat wohl nicht jeden erreicht. Und die Kinder klingelten bei „einem Ausländer“, der wohl gar nicht wusste, was denn ein Tannenbaum ist – gespendet hat er trotzdem für die Tannenbaum Abholung 2019 der Feuerwehr und der Messdiener.

So konnten auf dem Parkplatz an der Hofstraße vier Hänger stehen, drei voll mit Tannenbäumen, einer noch leer. Drinnen im Gerätehaus wurden die Sitzplätze für die Hungrigen knapp. Die Terminwahl war in diesem Jahr schwierig, sagt der Löschzugführer, Antonius Markfort. Zum Hochfest „Erscheinung des Herrn“ am Sonntag, 6. Januar, vielen vor allem als Fest der Heiligen Drei Könige bekannt, sind viele Weihnachtsbäume noch nicht abgebaut – andererseits kam am Folgetag der Sammelaktion schon die Sperrgut-Abfuhr.

Tannenbaum-Abholung 2019 dank Messdienern und Feuerwehr 2
Volle Anhänger: Tannenbaum-Abholung 2019 zur Mittagszeit. Foto: A. Hasenkamp.

Das nächste Osterfeuer wird auf dem ehemaligen Hof Buddenbäumer stattfinden, so Markfort. Was danach komme, sei offen.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Sternsinger in Münster-Südost 2021Münster-Südost (agh). Was wird aus der Sternsinger-Aktion für Januar 2021 in Münster-Südost? Geht 2021 überhaupt irgendetwas unter Corona-Bedingungen? Dem Kindermissionswerk würde durch einen Wegfall der Spenden an Haustüren und in den Kollekten in den Gottesdiensten ein Großteil seiner finanziellen Grundlage wegbrechen. Abgesagt wurde bereits die Abholaktion für Tannenbäume (Bericht von…
  • Ursula Nelles hält Fastenpredigt: Glaube und Wissenschaft?Münster-Wolbeck. Eine Wissenschaftlerin hatte die Gemeinde St. Nikolaus Münster zur letzten Fastenpredigt der Osterzeit 2018 eingeladen: Prof. Dr. Ursula Nelles, Rechtswissenschaftlerin und bis 2016 zehn Jahre lang Rektorin der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Resolut als Wissenschaftlerin ging sie am Mittwoch ihre erste Predigt an. Sie wählt als Bezug die Lesung…
  • Sternsinger von St. Nikolaus Münster bereiten sich vorMünster-Angelmodde. Das Vorbereitungstreffen der Sternsinger-Aktion 2019 in der Alten Schule gegenüber der Kirche St. Agatha hat am Donnerstagnachmittag noch nicht angefangen, da haben die ersten Kinder schon die langen Umhänge der „Weisen aus dem Morgenland“ angezogen, es schimmert rot und blau. Thomas Hußmann, Pastoralreferent der Gemeinde St. Nikolaus Münster, zeigt…
  • Start ins Reformations-Jahr in Münster  Zur Situation der evangelischen Kirche in Münster  und ihrer Gläubigen siehe das Interview der Westfälischen Nachrichten mit Superintendentin Meike Friedrich: http://www.wn.de/Muenster/2582318-Superintendentin-Meike-Friedrich-zur-Rolle-der-evangelischen-Kirche-in-Muenster-Durch-Luther-im-Gespraech
  • Hochrelief erinnert an Heilige Drei KönigeMünster (SMS). In der Bibel werden sie als „Sterndeuter aus dem Morgenland“ bezeichnet: An die Heiligen Drei Könige erinnert ein besonderes sakrales Kunstwerk im Stadtmuseum Münster. Das Hochrelief mit dem Jesuskind, Maria und Josef und eben den Königen Caspar, Melchior und Balthasar, die Geschenke überbringen, stammt aus dem späten 15.…
Follow by Email
RSS