WWU Münster

Schloss zu Münster

Große Solidarität an WWU Münster: 311.588 Euro für Studierende in Not

Zwischenbilanz für Corona-Notfonds an Universität Münster nach drei Wochen

Mit diesem Ergebnis hatten auch die größten Optimisten nicht gerechnet: In nur drei Wochen spendeten 824 langjährige Förderer der Universität, Alumni, Beschäftigte der Universität, Bürger der Stadt und der Region, Unternehmen, Vereine und Stiftungen exakt 311.588 Euro für den Corona-Notfonds der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU). Weiterlesen »Große Solidarität an WWU Münster: 311.588 Euro für Studierende in Not

Sportpatenkinder sammeln 1800 Euro für Rohingya-Kinder

Empfang im Friedenssaal des Historischen Rathauses Münster

Münster (pm). Die Sportpatenkinder der Hermannschule und Kreuzschule und ihre Sportpaten der WWU Münster sowie Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Gescher haben zusammen mit der Mind&Move Stiftung seit Sommer 1800 Euro für Rohingya Kinder gesammelt. Mit einem Empfang am 24. Januar um 14.30 Uhr im Friedenssaal des Historischen Rathauses Münster überreichen sie den Scheck an UNICEF und werden von Oberbürgermeister Lewe für ihren Einsatz gewürdigt.Weiterlesen »Sportpatenkinder sammeln 1800 Euro für Rohingya-Kinder

Neue Gruppenarbeitsplätze in der Universitätsbliothek der WWU Münster

Digitale Lerninfrastruktur für Lern- und Arbeitsgruppen

Studentische Arbeitsplätze und insbesondere Gruppenarbeitsplätze sind an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) ein beliebtes und kostbares Gut. In Spitzenzeiten besuchen bis zu 6.000 Personen pro Tag den Hauptstandort der Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) Münster am Krummen Timpen. Die mehr als 1.000 Arbeitsplätze sind oftmals schon vormittags voll belegt.Weiterlesen »Neue Gruppenarbeitsplätze in der Universitätsbliothek der WWU Münster

WWU Münster gibt antiken Marmorkopf an Italien zurück

Die Geschichte, es war das Jahr 1964, begann harmlos – und wie damals üblich. Ein Hamburger Privatmann nahm Kontakt zum Kustos des Archäologischen Museums der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) auf und bot ihm einen Marmorkopf zum Kauf an. Die Museumsleitung schlug ein, für 3.000 Mark wechselte der Kopf, den man für ein Abbild von Alexander dem Großen hielt, den Besitzer. Weiterlesen »WWU Münster gibt antiken Marmorkopf an Italien zurück

Baustelle am Marktplatz Wolbeck im März 2018 2

Das Risikomanagement der Wohnungswirtschaft und die Gefahr einer Immobilienblase

  • Wohnen

Münster. Der deutsche Wohnungsmarkt gilt allgemein als krisensicher. In Wahrheit gebe es allerdings keine Krisensicherheit, betont Dr. Horst Marschner. Vor dem Hintergrund der Finanzkrise im Jahr 2007 und anhaltenden Diskussionen um eine „Blase“ der Immobilienpreise in Deutschland untersuchte er in seiner Dissertation an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) das Risikomanagement der deutschen Wohnungswirtschaft.Weiterlesen »Das Risikomanagement der Wohnungswirtschaft und die Gefahr einer Immobilienblase

Denkmal von Franz Friedrich Wilhelm Freiherr von Fürstenberg (1729-1810). Er war Staatsminister des Kurfürsten von Köln und Bischofs von Münster.

Alumni-Tag an der WWU Münster mit über 200 Gästen – Erste Forscher-Alumni-Botschafter ernannt

Münster (WWU).  Der „älteste Alumnus“ war auch dabei: Die Statue des Universitätsgründers Freiherr von Fürstenberg wachte über dem trubeligen Geschehen, als sich jetzt über 200 ehemalige Studierende und Beschäftigte zum jährlichen Alumni-Tag der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) trafen.Weiterlesen »Alumni-Tag an der WWU Münster mit über 200 Gästen – Erste Forscher-Alumni-Botschafter ernannt