Mehrfamilienhaus

Gut acht Hektar Bauland in Wolbeck gekauft

Mehr Wohnraum nach Münsters Modell der "Sozialgerechten Bodennutzung" angestrebt

Münster (SMS). Noch frisch ist die Tinte unter dem Vertrag für den jüngsten Flächenankauf der Stadt Münster: Sie hat nun insgesamt rund 8,5 Hektar Grund und Boden in Wolbeck erworben. Im Bereich „Südlich Berdel“ soll in den nächsten Jahren bezahlbarer Wohnraum entwickelt werden.Weiterlesen »Gut acht Hektar Bauland in Wolbeck gekauft

Bitte auch familienfreundlich: B.f.A. zur Ansiedlung am Kohkamp

Sendenhorst-Albersloh. „Wir setzen uns dafür ein, dass die Kohkamp-Grundstücke für die rund 130 Einfamilienhäuser und ebenso die Wohnungen in den Mehrfamilienhäusern zu familienfreundlichen Konditionen vergeben werden“, das hatten die „BürgerInnen für Aktive Kommunalpolitik“ (B.f.A.) bereits bei ihrer Jahreshauptversammlung im Januar 2019 versprochen.Weiterlesen »Bitte auch familienfreundlich: B.f.A. zur Ansiedlung am Kohkamp

Neues Wohngebiet an der Roddestraße in Münster

Münster (SMS) Über die künftige städtebauliche Entwicklung zwischen Dahlweg und Roddestraße informiert das Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung bei einer Bürgeranhörung am Mittwoch, 21. März, im Wilhelm-Hittorf-Gymnasium, Prinz-Eugen-Straße 27. Die Veranstaltung zur frühzeitigen Information der Bürgerinnen und Bürger über das geplante Wohngebiet beginnt um 18 Uhr.Weiterlesen »Neues Wohngebiet an der Roddestraße in Münster