Tag des Wassers am 22. März

Tag des Wassers am 22. März
Wasser für Mensch und Tier am Wasserwerk in der Hohen Wart in Münster-Hiltrup. Foto: A. Hasenkamp.

Teilen heißt kümmern!

Münster (SMS). Einfach den Wasserhahn aufdrehen und schon fließt sauberes Wasser zum Kochen, Waschen, für die Toilettenspülung oder für die Gartenbewässerung. Der Tag des Wassers am 22. März soll dazu anregen, über den eigenen Wasserverbrauch nachzudenken.

In Lebensmitteln und anderen Produkten ist bereits Wasser enthalten oder wurde für die Herstellung eingesetzt. Dieses Wasser wird als „virtuelles Wasser“ bezeichnet. Beispielsweise haben Kaffeebohnen einen hohen Wasserbedarf: Für eine Tasse Kaffee werden ungefähr 140 Liter Wasser verbraucht. Die städtische Umweltberaterin Beate Böckenholt informiert am Montag, 22. März, von 12 – 17 Uhr telefonisch unter 02 51/4 92-67 67 über den effektiven und sparsamen Umgang mit Wasser.

Letzte Artikel von Andreas Hasenkamp (Alle anzeigen)