Tag der offenen Tür der Tennis-Abteilung des TSV Angelmodde findet Zuspruch der Jugend

Münster-Angelmodde. „Vorhand, Rückhand, dann mit Sidestep nach hinten – wisst ihr, was ein Sidestep ist?“ Tennislehrer Markus Hellenkemper ist mit den sechs jungen Männern bei einer fortgeschrittenen Übung angelangt. Dass Tennis anstrengend ist, dürften die Schnupper-Gäste beim Tag der offenen Tür der Tennisabteilung des TSV Angelmodde von 1967 e.V.  am 19.05.2007 schon bemerkt haben.

Trainingssituation beim Tennis Auf der Tennisanlage am Wolbecker Sportplatz sind alle sechs Plätze in Betrieb. Mit 500 Handzetteln hatte Arno Trapp für die Veranstaltung geworben. Seit drei Jahren ist er Abteilungsleiter für Tennis. „Wir wollen wieder eine Jugend-Mannschaft haben“, sagt Trapp. Seit etwa zehn Jahren gebe es keine mehr.

1985 begann dort der Spielbetrieb. „Eigentlich wollten wir schon früher“, erinnert sich Trapp. Aber der Stadt sei beim Bau des Wolbecker Sportplatzes das Geld knapp geworden. Mit Bezirksvorsteher Rudolf Teschner kam Trapp zu einer Lösung mit viel Eigenengagement. Die Stadt gab das Grundstück und gab einen Zuschuss, der Landessportbund auch. Das weitere Geld organisierte Trapp, 32 Jahre lang 1. Vorsitzender des TSV, ab 1983 über befristet erhöhte Mitgliederbeiträge. 1985 war die Anlage mit drei Feldern fertig. Ganz ohne Schulden. Das Terrain reichte nicht für den zügigen Spielbetrieb mit Sechser-Mannschaften. So stockte der TSV in den Jahren 1989 und 1991 um drei weitere Plätze auf.In den Anfangszeiten kamen mit den Eltern auch Kinder. Die wurden größer, studierten, heirateten, die Abteilung schrumpfte. Auf 160 schätzt Trapp seine Tennisfreunde. Bald will er 200 haben. Wartezeiten für das Training gebe es derzeit nicht.

Ein Zuruf vom Eingang zu den Tennisplätzen: „Es kommen ja immer mehr, ist das nicht herrlich?“, entfährt es Trapp. Der Zuspruch ist gut an diesem Samstagnachmittag. Viele Kinder und auch Jugendliche sind gekommen; erste Anmeldungen liegen unterschrieben auf dem Tisch. Einige Mitglieder sitzen derweil entspannt in der Sonne. Das Interesse am Tennissport sei viele Jahre lang zurückgegangen, sagt Trapp. Aber seit 2006 wachse es wieder; das habe er auch von der Sentruper Höhe gehört. Im ersten Jahr zahlen Neuzugänge nur die Mitgliedschaft im TSV; das seien drei Euro für Jugendliche im Monat. Ansprechpartner für Mitgliedschaft, Training und Spielmöglichkeiten im TSV Angelmodde ist Trapp (Tel. 02506 6832).

Arno Trapp Trapp freut sich auf die nächsten Ereignisse. Am Pfingstsonntag beginnt um 11 Uhr das Pfingst-Turnier; später gibt es ein Sommerfest auf dem grünen, recht windgeschützten Gelände mit der Holzhütte.

Bitte gib der Seite ein