Strategische Planung für Angelmodde? Ortsunion Angelmodde sieht Herausforderungen auch bei Kitas und Radwegen

Strategische Planung für Angelmodde? Ortsunion Angelmodde sieht Herausforderungen auch bei Kitas und Radwegen

Zuletzt aktualisiert 19. September 2017 (zuerst 10. März 2016).

Münster-Angelmodde. Frisch aus Berlin heimgekehrt berichtete Markus Lewe, Oberbürgermeister und Angelmodder, in der Gaststätte „Strandhof“, „in einem meiner Kreißsäle“, bei der Mitgliederversammlung der Ortsunion Angelmodde.
Lewe will eine strategische Planung für Angelmodde anstoßen und traf sich damit mit Franz-Josef Ruwe aus der Bezirksvertretung: Es müsse in den Finanzen Münsters zugunsten der Außenbezirke umgeschichtet werden.

Oberbürgermeister Markus Lewe in einem seiner "Kreißsäle".
Oberbürgermeister Markus Lewe in einem seiner „Kreißsäle“.

Ruwe sah Angelmodde bei Kitas unterversorgt. Es soll eine Bürgerversammlung geben, um über einen Dorv-Laden am Kardinal-von-Galen-Platz zu beraten. „Dorv“ steht für Dienstleistung und ortsnahe Rundum-Versorgung. Fahrradwege müssten wetterunabhängige Beläge bekommen. „Ich will nicht angesaut zur Arbeit kommen“ – es sei „noch nicht so richtig in der Stadt verankert“, das Rad als Verkehrsträger ernst zu nehmen. ang-cdu-mgv-leweLewe hatte den hohen Radler-Anteil am Verkehr gelobt, aber auch das Problem benannt: Bei Regen steigen viele ins Auto. Die wachsende Stadt stoße schon ohne Großbaustellen wie am Kanal an Grenzen. Ruwe will schnell die WLE realisiert sehen.
Beim Wohnungsbau solle es nicht um Wohnraum speziell für Flüchtlinge gehen, sondern „um bezahlbaren Wohnraum für alle“, so Lewe. Er kritisierte Dämmvorschriften. Auch beim Kita-Bau müsse man umdenken: „Wir werden sicher auch in die Höhe bauen.“ Es gebe eine „eklatante Unterversorgung am Erlenbach“. An die Bima appellierte er im Blick auf die ehemaligen Briten-Wohnungen: „Zerstört dieses Vertrauen nicht!“ Verkäufe zum Höchstgebot seien unvereinbar mit bezahlbarem Wohnraum. Das Erschließen des Kasernengeländes solle 2018 beginnen.
128 Mitglieder hat die Ortsunion; gekommen waren 22 – inklusive Vorstand und „dem einzigen Bauern im Rat, Heinz-Georg Buddenbäumer. „Der Vorstand und ein paar Männekes, das ist doch nichts“, schimpfte ein Mitglied. Anerkennung für 45 Jahre Mitglied gab es für Hermann Schnieder, für 35 Jahre für Lewe.ang-cdu-mgv-lewe
Die Ortsunion plant noch an ihrem Programm. „Unter Vorbehalt“, so der Vorsitzende Christoph Damwerth, steht eine Bus-Stadtrundfahrt. Dank gab es für Engagement im Wahlkampf. Ausgegeben hat die Ortunion laut Ingrid Neuhaus hierfür etwa 330 Euro. Die Mitglieder entlasteten den Vorstand einstimmig.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster-Angelmodde. „Wer macht denn jetzt das Veranstaltungsprogramm der Heimatfreunde Angelmodde?“: Diese Frage ist im November 2007 häufiger zu hören. Traditionell war es Sache des Geschäftsführers, doch Dr. Ute Ewering musste im Sommer ihr Amt aufgeben. Das Amt einer Geschäftsführerin, in der Satzung als Beisitzerin verankert, existiert, seit 1992 der Verein…
  • Münster (SMS) Die hohe Zahl Zuflucht suchender Menschen stellt in Münster viele Planungen auf den Kopf, denn u.a. wird Wohnraum knapp. Die Stadt benötigt in den nächsten Jahren Tausende zusätzliche Wohnungen und eine große Zahl weiterer Plätze in Tageseinrichtungen für Kinder, in Schulen und in Flüchtlingseinrichtungen. "Erstmals seit vielen Jahren…
  • Münster. Kaum jemand in Münster dürfte in jüngerer Vergangenheit mehr Zeit in die ehrenamtliche Arbeit in kommunalpolitischen Gremien investiert haben: Helmut Damwerth, bis 2004 fast 30 Jahre lang Mitglied des Rates und zuvor schon zehn Jahre lang gewählter Vertreter in der ehemaligen Gemeinde Angelmodde, feiert am 19. Mai seinen 75.…
  • Von "Schnörkellosen" und "Arroganten": Stilfragen bei Podiumsdiskussion mit OB-KandidatenMünster. „Stillos“ sei es, dass Jochen Köhnke den abwesenden Kandidaten Markus Lewe als „Ignoranten“ bezeichne, so ein Mann aus dem gut 60-köpfigen Publikum bei der umweltpolitischen Podiumsdiskussion mit den OB-Kandidaten Köhnke (SPD), Maria Klein-Schmeink (Bündnis90/Die Grünen), Hein Götting (FDP) und Harry Seemann (unabhängig) am Dienstag (1.9.2015) im Hörsaal der Johannisstraße…
  • Münster-Angelmodde. Für jeden Jubilar hatte Ratsherr Heinz-Georg Buddenbäumer einige Erinnerungen parat, so kamen im Kardinal-von-Galen-Stift in Angelmodde beim Neujahrsempfang der CDU am 20.01.2008 viele Erinnerungen hoch. Da musste die Ortsvereinsvorsitzende Renate Sölken mitunter auf die Uhr schauen. Zumal sie der Veranstaltung einen Rückblick auf das vergangene Jahr präsentierte und abschließend…
Follow by Email
RSS