Stadtweinhaus: Neue Handläufe erleichtern Zugang

Stadtweinhaus: Neue Handläufe erleichtern Zugang
Roland Schniedenharn (Amt für Immobilienmanagement), Immobiliendezernent Matthias Peck und Dr. Gerhard Bonn (Kommunale Seniorenvertretung, v.l.) am Stadtweinhaus. Foto: Stadt Münster.

Zuletzt aktualisiert 10. Dezember 2021 (zuerst 9. Dezember 2021).

Münster (SMS) Neue Handläufe erleichtern ab sofort den Zugang zum Stadtweinhaus für Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind.

„Wir hatten im September im Ausschuss für Umweltschutz, Klimaschutz und Bauwesen den Antrag dafür gestellt und freuen uns, dass dieser so schnell umgesetzt wurde“, sagte der stellvertretende Vorsitzende der Kommunalen Seniorenvertretung Dr. Gerhard Bonn bei einem gemeinsamen Termin am Stadtweinhaus mit Immobiliendezernent Matthias Peck und Roland Schniedenharn vom Amt für Immobilienmanagement. Die doppelseitigen Handläufe am Haupteingang wurden unter Berücksichtigung des bestehenden Denkmalschutzes gestaltet und lehnen sich an die Handläufe im Rathaus an. Komplett barrierefrei erreichbar ist das historische Gebäude über den Fahrstuhl im Durchgang zwischen Stadtweinhaus und Rathaus.