Stadtteilrahmenplan Handorf, Sudmühle, Mariendorf

Teilen heißt kümmern!

Münster. Grün und dynamisch präsentieren sich Münsters östliche Stadteile. Wo es in Handorf, Sudmühle und Mariendorf in Zukunft hingehen soll, was noch zu verbessern ist, das wurde in den vergangenen Monaten intensiv diskutiert. Das Ergebnis ist der Stadtteilrahmenplan, jetzt veröffentlicht vom Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung.

Broschüre zum "Stadtteilrahmenplan Handorf, Sudmühle, Mariendorf" veröffentlicht

An dem umfangreichen Konzept haben nicht nur die städtischen Planer gearbeitet. Mitglieder der Bezirksvertretung Ost und vor allem die Bürgerinnen und Bürger vor Ort wurden bewusst intensiv an dem Planungsprozess beteiligt. In persönlichen Interviews, Diskussionen und einem öffentlichen Workshop konnten sie sich einbringen. So entstand ein Konzept für die künftige städtebauliche Entwicklung von Handorf, Sudmühle und Mariendorf. Mängel sollen behoben und die Stärken von Münsters Osten weiter ausgebaut werden. Im Frühjahr 2009 stimmte die Bezirksvertretung Ost dem Stadtteilrahmenplan zu. Er zeigt Maßnahmen auf, die von der Stadt Münster initiiert und finanziert werden. Außerdem gibt er Stadtteilbewohnern und Gewerbetreibenden Impulse, weiterhin Eigeninitiative zu entwickeln und sich für die künftige Entwicklung einzusetzen. Einige der beschlossenen Maßnahmen konnten bereits umgesetzt werden oder sind in konkreter Planung.
Die Broschüre ist in Handorf in der Bezirksverwaltungsstelle, Vennemannstraße 5, im Kundenzentrum des Stadthauses 3 am Albersloher Weg sowie in der Münster-Information im Stadthaus 1 kostenlos erhältlich.